6 KW 2016

6 KW 2016

  • Fastenchallenge läuft & rockt
  • Twitter und FB vermisse ich auch nicht wirklich. Den einen oder anderen Nutzer hingegen schon
  • Podcast: Jim Rakete – Warum Selfies die Leute einsam machen. Dabei durch Zufall entdeckt, erste “Die Ärzte” Coverfotos waren natürlich auch von ihm. Daumen hoch.

    Jim Rakete zählt zu den bekanntesten Fotografen Deutschlands. Legendär sind seine Schwarz-Weiß-Portraits, die er mit einer uralten Plattenkamera geschossen hat. Warum er die Fotografie liebt und Facebook-Selfies verachtet, erzählt er im “Gespräch”.

  • John Rankin Waddel im Gespräch “Ich tue alles für Heidi”

    Gute Bilder haben immer noch die Macht, etwas Besonderes zu kommunizieren und die Menschen etwas fühlen zu lassen. Das wird immer so sein. Es gibt ein schönes Zitat des bekannten britischen Fotografen David Bailey. Als der mal gefragt wurde, was er davon halte, dass jetzt alle Welt Fotos mit dem Handy mache, sagte er: “Das heißt nur, es gibt jede Menge mehr Scheißbilder.”

  • Den Sprung zu Day One 2 gewagt, mehr dazu später hier im Blog.
  • Die eine oder andere Platte mit Discogs katalogisiert.
  • Rennen zwischen Wunderlist und Things nahm ungeanhnte Wendung: beide komplett gelöscht, dafür für 2Do entschieden. Hauptgrund: CalDav-Sync, läuft wunderbar mit Posteo.
This entry was posted in Apple, Internet, Test, Wochenrueckblick and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to 6 KW 2016

  1. stef says:

    Thema Fastenchallange: Ist das der/ein Grund, weshalb du auch weniger als Kommentator auf den Diensten und anderen Webseiten auftrittst? Würde ja dann auch nicht nur dich betreffen, sondern auch andere User.
    Was nicht schlimm ist, nicht falsch verstehen.

    • Jürgen says:

      Hm, gute Frage darüber könnte ich einen Eintrag schreiben. 😉

      Es ist dann doch etwas komplizierter als ” er hat kein Bock auf uns” Früher abonierte ich RSS Feeds oder besuchte täglich Weblogs. Dann fingen die ersten an (ich inkl.) neue Einträge via Twitter und FB “in die Welt” zu “posaunen”. Ergo: wozu noch RSS wenn man es auf Twitter mitbekommt, wäre doch doppelt gelesen, also RSS abbestellen. Dumm nur: wenn ich Twitter und FB nicht mehr lese und keine Feeds empfange … :-/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *