WEB 0.0

tumblr_o6b49nO5GQ1qz6f9yo3_500

Schöne Fotoprojekt von Biancoshock aus Civitacampomarano, Italien. Mein Favorit: Youtube. 😉

Posted in Funny, Internet, Kunst | Tagged , | Leave a comment

Powerline-Adapter und WLAN

Diese Woche gibt es keinen Rückblick dafür eine Tipp zum Thema WLAN in schwierigen Räumen. Wir haben den Fall dank gut isolierten Wänden werden nicht alle Räume mit WLAN beglückt. Aber mit paar kleinen Tricks wurde das Problem ganz fix gelöst.

  • Powerline-Adapter. Benötigt werden 2 Adapter. 1 wird an Modem angeschlossen und zugleich an eine Steckdose. Der 2 in eine beliebige Steckdose im Haus gesteckt. Clou: nun “fließt” das Internet über den Stromkreis. Jetzt noch Mac via LAN-Kabel an den Powerline-Adpter anschließen und “Hello Internet”

Wer aber mehrere Geräte zeigtleich ans Netz anschließen will: das klappt wunderbar mit einem:

  • Zusätzlichen Router. Im ersten Schritt ein Reset am Router vornehmen. Dann auf Router zugreifen über http://192.168.0.1:80. Option “DHCP Server” AUSSCHALTEN ansonsten versucht er automatisch Adressen zu verteilen, muss in diesem Fall nicht sein. Auch beachten: Ethernetkabel nicht in WAN/DSL Port eistöpsseln, nur LAN.

Bei weiteren Fragen, fragen. 🙂

Posted in Internet | Tagged , , , , | 2 Comments

WISO:steuer Mac 2016

steuer:mac

Wie bereits 2014 und 2015 erledigen wir unseren Lohnsteuerausgleich auch dieses Jahr mit WISO steuer:mac. Wieso? Ganz einfach: WISO steuer:mac funktioniert genau so wie wir uns ein Steuerprogramm vorstellen:

  • Neue Steuererklärung anlegen oder Daten von letztem Jahr übernehmen (wir sind faul und sparen gerne Zeit)
  • Via “Interview” Daten aus Lohnsteuerbescheinigung eintragen
  • Fragen zur aktuellen Lebenssituation ausfüllen
  • Anhand von Tipps (als Textform oder Video) noch mehr von der Steuer absetzen
  • Überprüfen ob alle Daten vollständig sind
  • Ausdrucken oder als Elster Formular zum Finanzamt schicken

Das war’s. Ungelogen, dieses Jahr war ich in 30 Minuten durch. Nicht zu vergessen all die Jahre in denen ich mich mit irgendwelchen Programm quälte und am Ende in leichten Selbstzweifeln zu versinken: “Hast du wirklich alles ausgeffüllt, nichts vergessen? Denk daran, es ist das Finanzamt!!” Geschichte. Vorbei.

Apropo “nichts vergessen”, auch WISO steuer:mac hat sich im Vergleich zum letzten Jahr wieder verbessert. Neu hinzu gekommen ist:

steuer:Web & App

Ihre WISO Steuer-Software kann jetzt noch mehr. Ab sofort erledigen Sie die Steuererklärung mit WISO nicht nur am PC, sondern auch auf dem iPad, mit einem Android-Tablet oder im Web-Browser. Alles inklusive, Sie zahlen nichts extra. So gibt’s drei Programme zum Preis von einem!

Ein Feature das ich nicht wirklich brauche, aber interessant zu sehen wohin der Trend geht.

Fest steht aber: 2017 greifen wir wieder zu WISO steuer:mac um unseren Lohnsteuerausgleich entspannt zu erledigen. Daher mein Tipp: Wenn Mac und Lohnsteuerausgleich, dann probiert WISO aus. Ihr könnt es testweise installieren, brav die Bögen ausfüllen und danach in Ruhe entscheiden ob kaufen oder anderen Anbieter suchen. Schätze Wahl wird einfach. 😉

Mit der Testversion des WISO steuer:Mac 2016 rechnen Sie kostenlos aus, wie viel Steuern Sie zurückbekommen. Und wenn Sie möchten, geben Sie Ihre Steuererklärung für 2015 dann auch gleich ab – entweder drucken Sie die Unterlagen aus oder senden alles mit ELSTER per Internet an das Finanzamt. Einfach und bequem.

Probieren Sie das WISO steuer:Mac in aller Ruhe aus, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden. Die Testversion ist zeitlich uneingeschränkt nutzbar; lediglich die Formularvorschau, der Ausdruck und die Abgabe Ihrer Steuererklärung per Elster sind so lange gesperrt, bis Sie das Programm kostenpflichtig freischalten. Die Freischaltung ist für EUR 39,95 möglich. Ein Assistent hilft Ihnen dabei.

Posted in Apple, Leben, Test, Wissen | Tagged , , | 2 Comments

Save the moment

Wir stecken gerade in einem Umzug, und verrate kein Geheimnis: so ein Umzug ist jede Menge Arbeit!!!

Kisten packen, auspacken, dazu jede Menge Papierkram erledigen, aber teilweise auch voller Überraschungen. So entdeckten wir viele kryptisch beschriftete CDs: “Witzig 2008”, “Fotos 2002” oder “Best of 2001”. Und was genau ist jetzt darauf gebrannt? Ok, unter Fotos kann man sich noch etwas vorstellen aber die anderen beiden … wird schwer.

Zugegeben, vor 10 Jahren lief noch einiges anders. Es gab keine schlanken Smartphones, man lief noch mit einer mehr oder weniger großen Kamera durch die Gegend und hielt die Wochenendfeten fest. Danach brannte man die besten Fotos auf CD, gab dem ganzen einen mehr oder weniger logischen Titel und verteilte sie im Freundeskreis.

Jetzt haben wir 2016, so ziemlich jeder besitzt ein Smartphones und Fotos sind immer noch angesagt. Nur im Vergleich zu früher brennt sie kaum noch einer auf CD, man schickt sie via App zu einem Fotoentwickler, der sie ausgedruckt via Post zurück schickt. Damit wir in Zukuft keine kryptisch beschrifteten CDs herum liegen haben, werden wir testweise unsere Fotos via CEWE-Fotoservice App entwickeln lassen. Schließlich gibt es eine passende App für iPhone bzw. Android. Von der Bedienung her, macht sie auch einen guten Eindruck:

  • Anbieter aussuchen wo später Fotos abgeholt werden kann, gegebenenfalls die Filiale
  • für ein passendes Format entscheiden
  • Fotos aussuchen (Praktisch, App zeigt währendessen auch Betrag an den man später bezahlen muss)
  • Mit Kundenkonto anmelden
  • Bestellung bestätigen
  • paar Tage später liegen Bilder in der Filiale zum abholen bereit. Oder wenn gewünscht im heimischen Postfach.

 

Fazit?

Willkommen CEWE. Willkommen schöne neue digitale Welt, ade CD. 🙂


PS. nächste Umzug wird garantiert ohne unzählige CDs über die Bühne gehen, dafür mit schönen Fotobücher, fein säuberlich sortiert und beschriftet. 😉

Posted in Funny, Internet, Leben | Tagged , , , | 4 Comments

Video ohne Flash mit Safari ansehen

Kein Geheimnis, habe kein Flash dafür neben dem Safari Browser noch den von Google. Wegen Flash. Ja, Youtube zickt auf Safari rum und erinnert mich unsaft “Flash fehlt”.

Wo ist Flash

In der Regel öffnete ich dann den Link mit Google Chrome und sah das Video halt so. Sah, jetzt verarsche ich Youtube und das sehr gerne.

Geht so:

  • Video auf Youtube öffnen
  • Es läuft oder Fehlermeldung erscheint
  • Kommt Fehlermeldung, dann unter “Safari >> Einstellungen >> Erweitert >> “Menu Entwickler in der Menüleiste anzeigen” freischalten
  • Jetzt unter “Entwickler >> User Agent >> iPad” aussuchen und “trommelwirbel” Seite wird neu geladen und Video angezeigt. Auch ohne fehlendes Addon.

Lösung: wir verarschen Youtube indem wir ihn vorgaukeln ein iPad zu sein. Sie mögen iPads, iPhone, iPhone, da sie nicht darauf bestehen das “Fehlendes Plugin” zu installieren. Nett, oder? 😉

Posted in Apple, Internet | Tagged , , , , , , , | 2 Comments

16 KW 2016

  • Die Republika öffnet demnächst ihre Pforte, aber auch für den Nachwuchs ist bereits gesorgt: “TINCON – teenageinternetwork convention”. Johnny, super Idee!!

     

    Als Tanja und ich in den letzten Jahren mit unserem Buch Netzgemüse herumreisten, fiel uns in den vielen Gesprächen mit Eltern und Lehrerinnen und Lehrern auf, dass sich zwar sehr viele Menschen um die Gegenwart und Zukunft derjenigen sorgten, die in eine digitale Welt hineingeboren wurden; dass es aber viel zu wenig Raum und Bühne für genau diese Generation gab. Um sich und ihre Helden und Medien zu feiern, zu erkunden, zu diskutieren, zu erleben.

    Mit der TINCON ändern wir das. Wer die re:publica kennt, weiß, wohin wir damit wollen. Und wer Jugendliche kennt, weiß, dass es doch etwas ganz anderes werden wird. Aber sicher ähnlich großartig!

  • Kommt auf meine Bücherliste, finde Thema immer noch aktuell & spannend: “Hass im Netz” Was wir gegen Hetze, Mobbing und Lügen tun können.

     

    Das Buch zur Stunde zum Thema Hass & Hetze im Netz. Konkrete Tipps und Strategien: Wie schützt man sich vor der digitalen Hasskultur?

  • “Der Threema-Unterschied”

     

    Wieso Metadaten mehr über Sie erzählen als Ihnen lieb ist und wie Threema Sie davor schützen kann

  • Ransomware für den Mac? Sag niemals nie! Paar Apptipps dazu: “RansomWhere?”

     

    Thema Sicherheit am Macintosh: unlängst sorgte KeRanger als eine erste „voll funktionsfähige“ Ransomware (sprich ein sogenannter Erpressungstrojaner) für Aufsehen. Mit RansomWhere? existiert nun ein Programm für OS X , das vor solchen Erpressungstrojanern schützen soll.

  • “Eine Branche muckt auf”

     

    Microsoft, Apple, WhatsApp und andere wehren sich neuerdings mit allen Mitteln gegen die Begehrlichkeiten der US-Behörden. Warum so erbittert und warum gerade jetzt?

One more thing, ein Buchtipp:

  • “Rezension: Mythos Überforderung”

     

    Auf den 255 Seiten seines Buches erklärt der Autor dann aber ausführlich und verständlich, woher die Überforderung stammt und wie wir ihr entkommen können. Beschreibt die Überforderung als schleichendes Gift, das zu Ineffektivität führt.

Posted in Wochenrueckblick | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Wochenrückblicke

War früher ™ sehr en vogue. “Schlief” dann ein und scheint jetzt wieder zu kommen. Wenn ihr euch fragt; “wo finde ich welche, und welche Themen werden bespielt?” habe da was vorbereitet:

Ok, da hört die Liste schon auf, behalte aber Augen offen und werde neue sofort eintragen wenn sie mehr als 1 Wochenrückblick schreiben. 😉

Posted in Internet, Wochenrueckblick | Tagged , , , | 4 Comments