Alter Wein in neuen Schläuchen

tl:dr Shut up and go home.

Leider verpasste ich die letzte Apple Keynote aber mittlerweile bin ich dankbar darüber. Keine Panik jetzt kommt kein krudes “Früher war alles besser, und überhaupt und sowieso”, wenn, dann war früher “alles mutiger und innovativer”.

Jetzt ernsthaft, was soll das und vor allem wohin soll das führen?

Ich besitze ein hohes impulsives Kaufverhalten. Punkt.

Zeigt mir ein Gerät, erzählt mir dazu eine gute Story, gestaltet es einfach und ihr habt mich. So geschehen beim ersten iPhone, oder Kindle, oder Macbook. Es waren Geräte die mich berührt haben, die ich mit ein paar Handgriffen aktivieren konnte, bei denen die Bedienung so intuitiv waren das ich es nach paar Minuten drauf hatte. Geräte die mich glücklich machten, Geräte die mein Leben vereinfacht haben, Geräte die genau das machen was ich möchte auch wenn es nur eine Sache sein sollte. Nein, Menschen sind nicht zu blöd für komplexe Vorgänge. Menschen sind nur froh wenn sie noch einfache Dinge im Leben haben, schließlich müssen sie täglich komplexes in kürzestes Zeit verstehen und beherrschen.

Glaubt mir, der Preis spielt für mich auch keine große Rolle. Wenn ich den Betrag habe, lege ich das Geld auf den Tisch, eiskalt. Ich kann auch gut und gerne sparen, und wenn der Betrag komplett ist, kaufen. Ich kann warten. Auch 1 Jahr. Warum? Weil es mir einfach wert ist und einen emotionalen Wert besitzt.

Aber bitte langweilt mich nicht mit:

  • Geräte die mit immer mehr Funktionen vollgestopft werden, wobei kaum noch eine Funktion das tut was sie soll
  • Geräte die optisch gleich bleiben, aber “dank” unnötiger neuer Funktionen als das “Neue” verkauft werden. Denn sie sind es nicht, eher ein Remix eines Remixes. Zyniker sagen auch “Alter Wein in neuen Schläuchen.”
  • Geräte die komplexer werden. Ich sehe es nicht mehr ein Lebenszeit damit zu verbrauchen, fette Gebrauchsanweisungen oder unzählige Foren zu durchsuchen nur um ein Geräte so zu konfigurieren das es funktioniert. Wenn ihr es nicht herstellen könnt, lasst es einfach, vielleicht können es andere.

Außerdem:

  • Wo bleibt das “Neue”, das “Verrückte”, das “Innovative”?
  • Schon vergessen wie Bedürfnisse bei Kunden geweckt werden? Menschen möchte berührt werden, emotional
  • Was “Langfristiges oder Emotionales Involvement” bedeutet?

So lange gilt für mich: Shut up and go home.

About Jürgen

Fels in der Brandung.
This entry was posted in Apple and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

5 Responses to Alter Wein in neuen Schläuchen

  1. stef says:

    Kann ich nur unterschreiben. Wo bleibt das innovative, neue?
    Da fällt mir ein, dass ich das wohl schon vor einigen Jahren gesagt habe, aber na gut.
    Vielleicht braucht es ja ein neues “Apple”.

    Das erste iPhone damals, das waren noch Zeiten…

  2. Stefan says:

    Ich finde, das noch gar nicht abzusehen ist wofür dieses “Touch-ID” genau zu gebrauchen ist. Erst meckern und maulen die Meisten drüber und mit der Zeit werden diese Stimmen immer leiser…

  3. Pingback: iPhone 5s: NSOW – No Sense Of Wonder? | PadLive

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *