Caffeinated der bessere Reeder?

Reeder ist ganz nett. Caffeinated aber auch. Vom letzteren gab es leider seit 2010 kein “Lebenszeichen” mehr. Bis gestern … Da erschien auf Macstories ein Artikel mit einem Link zu einer aktuellen Beta von “Trommelwirbel”: Caffeinated !

Typisch Beta, noch recht simpel gehalten, ohne Feature, läuft aber ganz gut im Zusammenspiel mit Google Reader. Zu meiner Freunde. Bei Reeder hatte ich immer den Effekt, das es Daten im Hintergrund geladen und geladen und geladen hat..

Wozu auch immer .. (iStat Menu macht einiges sichtbar)

Schon alleine das Icon schmeichelt meinen Augen. Ich teile Kneppgamer’s Aussage: “Ein gutes Icon ist für eine App sehr wichtig. Kauft ein Nutzer im AppStore ein, ist das erste was er sieht das Icon und daneben der Name der App.

Von mir aus, kann Caffeinated ruhig so bleiben. Ohne viel schnick-schnack, einfach lesen pur.

Dieser Beitrag wurde unter Apple abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Caffeinated der bessere Reeder?

  1. Nasendackel sagt:

    Leider verschenkt der Reader sehr viel Platz. Das Icon ist top. Im Moment kommt einfach noch nichts an NetNewsReader ran. Leider

  2. arne sagt:

    Da sieht man dass jemand meine Artikel liest :top: , finde ich schön! Ich muss auch sagen, die App gefällt mir schon ganz gut. (Mit NetNewsWire und Gruml bin ich nie wirklich warm geworden. )

  3. KranzKrone sagt:

    Reeder für den Mac meintest du wohl als Vergleich oder? Nun ich nutze bisher auf dem Mac NetNewsWire und Reeder habe ich mal bedingt genutzt, aber dann wieder verworfen da es in der Beta nur bedingt nutzbar war für mich.

    Caffeinated werde ich mal anschauen, vielleicht ist das ja was als Alternative zum NNW mit all der Werbung. ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>