Drei Fragen an mich

- Warum ist das alles so ?

Wir suchten es uns selbst aus, und habe nun den Salat. Sollte es wider aller Erwartung gut gelaufen sein, halt den Braten. Aber Sätze wie: “Aber ich hatte doch keine Wahl” gehören in das Reich der Mythen & Legenden. Es gibt immer eine Wahl, auch wenn sie zwischen Pest oder Cholera ist. Niemand sagte: wird eine leichte Entscheidung, alles Easy!

- Wie soll das alles weitergehen?

Wenn ich zum x-ten Mal gegen eine Wand laufe, könnte ich vielleicht dann doch mal nach der Türe in der Wand suchen. Sollte ich keine finden, steht mir immer noch frei nach dem Weg zu fragen. Kostet ja bekanntlich nix.

- 
Warum hast Du die ersten beiden Fragen beantwortet?

Boerge30 brachte mich darauf. Und wisst ihr was? Stellt euch auch mal diese 3 wichtigen Fragen. Ihr werdet staunen über die Erkenntnisse daraus. :) Peace und so.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Drei Fragen an mich

  1. Danke :)

    Weise Worte, gelassen ausgesprochen, oder so …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>