Flipboard for iPhone

Wenn es etwa gab wofür ich iPadjünger beneidete, sie hatten Flipboard.

Mit dieser wirklich schönen App, erhält man schnell einen  Überblick was gerade auf Twitter und Co los ist. Interessante Artikel kann man gleich weiter RTen oder wahlweise an Instapaper und ReaditLater leiten, und alles hat die Optik eines Journals.

Nun, die Zeit des Wartens ist rum, Flipboard für iPhone ist da.

Heute Morgen gleich installiert, und aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen. Es stimmt, “das Auge surf mit” ( lese auch den Artikel auf Netzwertig darüber) und wenn interessanter Inhalt so leserfreundlich präsentiert wird, Hut ab.

Mein Top-Feature: individuell erstellte Twitterlisten, lassen sich als “Infoquelle” anzeigen ohne das man gleich alles auf Twitter ansehen muss. Und so wird das gemacht:

  • Du startest Flipboard, tippst auf die Lupe und dann auf “Accounts”.
  • Dort lässig auf deinen Twitteraccount tippen
  • es erscheint die große Auswahl: “Your Timeline” “Your Timeline Links” “Your Lists” usw.
  • Eine auswählen, und wenn die ersten Ergebnisse gezeigt werden, auf das “+” oben rechts klicken. Dadurch legst du einen neuen “Kanal” an der beim Start von Flipboard angezeigt wird. Funktioniert auch mit Facebook und Co.

Siehe dazu auch: Nine Ways That You, Too, Can be a Flipboard for iPhone Power User. Das Warten hat sich auch jeden Fall gelohnt.

Dieser Beitrag wurde unter Apple abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Flipboard for iPhone

  1. Pingback: Onlineservice des Jahres: Flipboard verliert seine Begeisterungsfähigkeit » netzwertig.com

  2. Uwe Werner sagt:

    Also das mit den Twitterlisten interessiert mich, aber bisher habe ich das noch nicht entdeckt, da dort nur mein normaler Twitteraccount dargestellt wird.

    • Jürgen sagt:

      Ist ganz einfach, und schnell erklärt. ;)

      Du startest Flipboard, tippst auf die Lupe und dann auf “Accounts”. Dort lässig auf deinen Twitteraccount tippen, dann erscheint die große Auswahl: “Your Timeline” “Your Timeline Links” “Your Lists” usw. Eine auswählen, und wenn die ersten Ergebnisse gezeigt werden, auf das “+” oben rechts klicken. Dadurch legst du einen neuen “Kanal” an der beim Start von Flipboard angezeigt wird.

      Funktioniert übrigens auch mit Facebook und co.

  3. Pingback: News.me › HappyBuddha

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>