AppTipp: TuneSpan

TuneSpanIconWird eure Festplatte auch immer voller und iTunes immer größer? Wäre doch schön komplette Serien oder Alben auf eine externen Festplatte auszulagern und dennoch mit iTunes darauf zuzugreifen.

Das klappt wunderbar mit TuneSpan.

Das Prinzip dahinter ist einfach und genial: TuneSpan lagert ausgewählte Alben, Serien auf eine externe Festplatte und “erklärt” iTunes den Weg dorthin. Dadurch könnte ich sie auf meinem MacBook löschen und habe sie dennoch auf meiner externen Festplatte.

Die Handhabung ist recht intuitiv:

  • Laufwerk auswählen wohin ausgelagert werden soll
  • Medien auswählen die ausgelagert werden sollen
  • Auslagern :)

TuneSpan


TuneSpan kommt aus gleichen Appschmiede wie NoteAway und kostet 13,99 €. AppTipp!!


Veröffentlicht unter Apple | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

12 KW 14

Diese Woche mit einer Ausgabe nur aus Podcastfolgen bestehend. Wobei die letzte, dann doch sehr persönlich ist. ;-)

Alle Links zum zeitverzögertem anhören. Noch mehr interessante Artikel? Hier die komplette Linksammlung.

Veröffentlicht unter Allgemein, Wochenrueckblick | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Apptipp: NoteAway

0bf2512aa122ce773d10bbe274d70399 Ich liebe es schnell Notizen, Links, zur Seite zu “legen” um später zu verwenden. Unterwegs nutze ich dafür schon lange Instapaper nur am MacBook konnte ich mich noch nicht für eine App entscheiden. So entdeckt ich jetzt NoteAway, die genau nach dem selben Prinzip arbeitet.

Als überzeugter PopClip – Jünger freut mich besonders die Tatsache das sie auch ein Addon für NoteAway anbieten. So markiere ich zb. interessante Textstellen, und mit einem Klick landen sie in NoteAway .

Die Standard Version bietet im Prinzip alles was ich benötige inklusive iCloud Sync mit andern MacBook. Eine passende iPhone App ist noch nicht verfügbar. Aber Notizen erstellen, auf Wunsch sogar mit Anhänge, funktioniert sehr einfach.

Möchte ich die Sammlung hingegen via Dropbox syncen, Notizen mit Schlagwörter versehen, zu Twitter oder Facebook senden, oder mit kleinem Stern markieren, zahle ich 3,59 € via In-App und habe dadurch die Pro Version. Ein fairer Preis.

Daher ist auch NoteAway meine App-Tipp der Woche. :-)


Veröffentlicht unter Apple, Mobil, Produktivität | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Netboard

icons-1 (verschoben) Neben Twitter nutze ich gerne App.Net, im Prinzip fast das gleiche wie Twitter, nur ohne Werbung und mit anderen Nutzern. Natürlich gibt es dafür auch jede Menge Apps, auch für Patter.

Patter ist eine Plattform die eng mit App.Net verbunden ist und die Möglichkeit bietet Chaträume zu unterschiedlichen Themen zu gründen. Da nicht jede App auf Patter zugreifen kann, investierte ich jetzt 3,59 € für NetBoard

Joa. Der Preis gerechtfertigt dann doch nicht den recht begrenzten Umfang der App. So kann ich DM (direkte Nachrichten) verschicken und auf Patter-Räume zugreifen oder selbe welche erstellen. Aber das war es dann auch, keine Möglichkeit die Schrift oder Farben zu ändern, genau so wenig kann ich gepostete Fotos anzeigen lassen.

Alles wirkt schnell mit heißer Nadel gestrickt. Schade.

Netboard-ss2

Veröffentlicht unter Apple | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

11 KW 14

Was macht Konsum so verlockend? Prof. Wolfgang Ullrich, Medienphilosoph und Kunstwissenschaftler an der HFG Karlsruhe, im Gespräch mit Iska Schreglmann.

Mitten während des Höhepunkts der Hysterie um die Spiele-App Flappy Bird entschloss sich ihr Macher, die Verbreitung der Anwendung aus einem Verantwortungsbewusstsein heraus zu beenden. Das macht Dong Nguyen zu einem Helden und Vorbild.


Alle Links zum zeitverzögertem Lesen. Noch mehr interessante Artikel? Hier die komplette Linksammlung.

Veröffentlicht unter Wochenrueckblick | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Blendle

blendle Wäre kein Wunder, wenn unsere Nachbarn uns zeigen wie es richtig geht. Blendle. Aufmerksam darüber würde ich via netzwertig.com und sie beschreiben es so:

Blendle nennt sich das Vorhaben, das die Medienbranche unseres Nachbarlandes revolutionieren soll. Das von Alexander Klöpping und Marten Blankesteijn gegründete Startup entwickelt eine browserbasierte, mittels HTML5 für mobile Geräte optimierte Nachrichtenanwendung, die den Großteil aller wichtigen Tageszeitungen und Magazine der Niederlande unter einem Dach vereint. Ein personen- und themenspezifisches Abo-Feature sowie eine Suchefunktion sollen beim Entdecken zum eigenen Interessenspektrum passender Inhalte helfen.

Hoffentlich greift die Idee auch in Deutschland.

Veröffentlicht unter Leben, Lesestoff | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

10 KW 14

Neuer Sonntag, neuer Wochenrückblick. Diese Woche mit dabei:

  • Wie man sich selber löscht

    So richtig. Aus dem Internet.

  • Fasten 2.0

    Fasten ist nicht mehr zeitgemäß. Wir brauchen neue Fastenstrategien.

  • Einfach abnehmen

    Gewusst wie!

  • Zur Sicherheit: Leitfaden für WordPress-Kunden

    Ich unterscheide zwei Gruppen von WordPress-Nutzern. Die erste benutzt zum ersten Mal ein Content Manegement System und möchte lediglich in unregelmäßigen Abständen neue Inhalte einbinden. Die zweite Gruppe gehört den experimentierfreudigen, ambitionierten Nutzern an, die mit ihren Weblogs und Projekten intensiv Kontakte, Kunden und Austausch suchen, aber die Templates nicht selbst erstellt haben.

  • Zu Gast bei Betrügern

    Einfach nur … woow!! #Steuerhinterziehung #Gastronomie

  • Podcast Die Zukunft der Zeitung

    Die Medienlandschaft ist im Umbruch: Besonders hart sind deutsche Lokalzeitungen betroffen. Über Jahrzehnte genossen sie eine Monopolstellung, jetzt geht ihnen das Anzeigengeschäft verloren und die Zahl treuer Abonnenten sinkt rapide. Gleichzeitig investieren die Verlage im Internet.


Alle Links zum zeitverzögertem Lesen. Noch mehr interessante Artikel? Hier die komplette Linksammlung.

Veröffentlicht unter Allgemein, Wochenrueckblick | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar