Webmasterfriday -Das Sommerloch

Nein, der Webmaster Friday Blog hat kein Sommerloch, er stellt nur folgendes Thema zur Diskussion:

“Das Sommerloch im Blog bekämpfen?”

Das Sommerloch naht. Die Schulferien brechen an und viele fahren Weg. Es gibt nicht nur weniger aktuelle Nachrichten, sondern auch deutlich weniger Leser. Was tun? Bekämpft ihr das Sommerloch aktiv, indem ihr weiter viele gute Artikel schreibt? Plant ihr vielleicht sogar extra Sommerloch-Artikel? Oder denkt ihr Euch: “Was solls? Wetter schön, also raus und ab an den See? “

Schadet es dem Blog, wenn Artikelfrequenz und Leserinteresse für ein paar Wochen absinken? Oder ist das eben naturgegeben? Was meint ihr: ist das Sommerloch eine Last, eine Chance, oder egal?”

Mir persönlich ist das Sommerloch egal. Oder anders gesagt, wenn ich nix gibt über das ich berichten kann, dann ist es halt so, aber schiebe es nicht auf das Sommerloch. :) Gut, man kann es auch machen wie der geschätzte MacMacken mit seinem “Sommerpause-Eintrag“, da können sich die Leser darauf einrichten in den nächsten Wochen keine neue Einträge vorzufinden.

Was ich mir angewöhnt habe und ganz gut damit fahre: sammeln und über den Teich blicken. Gibt ja Tage da könnte man mehrere Einträge in die Bloggeria werfen, da bremse ich mich und schreibe eher für die nächsten Tage vor. Außerdem ist es immer sehr praktisch zu sehen was andere Blogs zb aus den Staaten schreiben. Entdeckt man ein Thema das hier noch keiner hat, kann man schnell reagieren und es am nächsten Tag auf seinem Blog der Welt präsentieren.

PS: für die nicht Kommentarleser, hier werden sie geholfen was es neues in der Neuen Welt gibt.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommunikation abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Webmasterfriday -Das Sommerloch

  1. rappel sagt:

    “… und über den Teich blicken” :idee:

    Wohin genau? Hast du Empfehlungen?

  2. Stefan sagt:

    Sommerloch, kenne ich zwar, aber ist mir persönlich egal. Gehört für mich zum Blog dazu wie das Internet, eben ein Teil der Natur der Sache für mich. Geht auch wieder vorbei… ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>