18 KW 2016 feat. Blog, Idee, SEO, Wochenrückblick

Willkommen zum Wochenrückblick der 18 KW 2016. Die Themen:

  • Der Titel irritiert, aber nicht täuschen lassen… 😉 Jesus möchte, dass du dich liebst (und die anderen auch!)

     

    Am Wochenende hatte ich im Zug die Gelegenheit endlich mal wieder einige Scobel-Sendungen anzuschauen. Ich bin, seit ich denken kann, großer Scobel-Fan. Meine ganze Uni-Zeit, habe ich damit verbracht Kulturzeit zu schauen und jedes Buch zu kaufen und zu lesen, das Scobel irgendwo im öffentlich-rechtlichen Fernsehen vorgestellt und gelobt hat. Ich war immer ein wenig empört, dass er mit Susanne Fröhlich (damals) und nicht mit mir zusammen war.

  • Und wenn wir schon bei Das Nuf sind: “SEO für BloggerInnen“.

     

    Dreh- und Angelpunkt aller Vorträge, die ich bislang gehört habe, sind Bemühungen aller Art das Blog für Google zugänglicher zu machen. Dabei ist die Idee, dass man den Google-Algorithmus irgendwie erschließt und dann die einzelnen Faktoren zu seinen Gunsten beeinflusst. Ziel ist mehr Traffic auf der Seite.

    Für mich ist da ein Denkfehler drin. Denn statt sich nach der (Such)Maschine zu richten, sollte man sich nach den Menschen richten. Eigentlich ist es sogar tautologisch. Denn die Google-Macher versuchen ja mit Google Menschen und ihr Suchverhalten nachzuahmen.

  • Diese Woche hatte ich das Problem, und war danbar über diesen Tipp: “iPad: Gespeichertes WLAN-Passwort ändern bzw. löschen
  • Mit Lego kannst du alles bauen. Wetten auch eine Banane? Wette gewonnen.lego-5Mehr Obst und Gemüse? “Japanese Lego Master Builds Delicious-Looking Creations From Blocks”
  • Ich finde ihre Bilder schon genial, die Texte ebenso: “Die Bedeutung der Gefühle, oder – Warum Bilder so viel mehr als nur ihre Oberfläche sind”

     

    Für Menschen, die meine Bilder betrachten, entstehen dann wiederum ganz eigene Welten. Sie bringen ihre Erfahrungen, Erinnerungen, Erwartungen mit ein – und diese mischen sich mit meinen zu einem neuen Ganzen. Was könnte schöner sein, als jemanden auf diese Weise im Innersten zu berühren? Mir fällt nur wenig ein.

  • Apropo bewegen: “Rio bewegt uns – Rio bewegt mich. Spendenwanderung”

     

    Olympia 2016. Die Welt schaut auf die Sportlerinnen und Sportler in Rio. Aber nicht nur sie, auch die Kinder und Jugendlichen in den Armenvierteln verdienen unsere Aufmerksamkeit und unsere Unterstützung. Deshalb werde ich vom 21. bis zum 30. Mai auf dem Saar-Hunsrück-Steig von Perl nach Trier unterwegs sein und hoffe, dass ich durch meine Spendenwanderung Geld für die Aktion “Rio bewegt. Uns” sammeln kann. In den sozialen Projekten von “Rio bewegt.Uns.” erhalten besonders Kinder und Jugendliche bessere Startbedingungen für ihren Lebensweg.

  • One more thing. Der Sommer naht und immer noch keine Bikini-Figur?? Da kann geholfen werden: “52 Bücher – Nr. 15: Bulletprooof Diet”. Nico hilft weiter.

     

    Die Bulletproof Diet basiert auf dem LCHF-Prinzip, also Low-Carb, High-Fat – und damit ähnelt es der Slow-Carb Diät durchaus, ist aber anders. Asprey hat diese Diät entwickelt, weil er selber Erfahrungen gesammelt hatte mit seinem eigenen Körper, der durch falsche Ernährung zu hohe Entzündungswerte im Blut aufwies. Asprey versucht, diese Entzündungswerte zu minimieren und teilt dadurch die Lebensmittel auf einer Skala von Bulletproof bis Kryptonite ein. Letztere sollte man unbedingt vermeiden.

    Weitere Wochenrückblicke?? Gerne >> Björn, Sascha, Thomas und Winni.

This entry was posted in Wochenrueckblick and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *