47 KW 2023

Der Herbst ist endgültig da, Regen, kalte Nächte, und der Baum im Garten hat auch sein letztes Blatt abgeworfen. Noch paar Wochen dann ist wieder Weihnachten, und wie jedes Jahr trommelt die Werbung mit "kaufen Sie die besten Geschenken zu Weihnachten für Ihre liebsten."

Ja, auch wenn heute Totensonntag ist, haben erste Weihnachtsmärkte bereits geöffnet. Klar, das Geld muss fließen, die Wirtschaft muss wie früher florieren, Wohlstand für Alle! Am besten noch mehr Wohlstand als die letzten Jahre, der "Wohlstandgipfel" ist noch lange nicht erreicht. Immer mehr! Weiter! Schneller, höher, besser. Wer da nicht mehr mithalten kann (oder will), Pech gehabt, etwas Verlust ist ja immer dabei ...

Gibt nur ein kleines Detail, das man fast immer übersieht. Alles hat ein Ende. 😉

Auch die beste, tollste, teuerste Kaffeemaschine geht irgendwann kaputt. Und nun? Auf Kaffee in Zukunft verzichten? Neue oder doch eine gute gebrauchte?

Herbst/Winter ist die Zeit in der die Natur zur Ruhe kommt. Wieso nicht auch wir? Einfach bei einer Tasse Kaffee (aus einer gebrauchten Maschine 😉 ) für sich selber überlegen:

  • Was möchte ich? Weiß ich das noch überhaupt?
  • Wo wollte ich hin und wo bin ich gelandet?
  • Lebe ich mein Leben, oder das was mir die Werbung suggeriert so sollte mein Leben sein?

Und dann?? Die Antworten auf ein Blatt Papier schreiben und erstmals sacken lassen. Die nächsten Wochen in Ruhe überlegen, was muss sich verändern um wieder ins Gleichgewicht zu kommen, beruflich oder familiär. Diese Veränderungen wiederum notieren, sie sind die guten Vorsätze für 2024. 😉

Das Ziel ist, (symbolisch gesehen) jetzt die Saat setzten um nächstes Jahr das zu ernten was man sich wünscht.

Natürlich kann auch sein, das man so schnell keine Antworten auf die Fragen findet. Liegt eventuell daran das man Veränderungen fürchtet oder noch nicht bereit ist etwas zu verändern. Oder das Leben führt das man immer haben wollte, dann Herzlichen Glückwunsch. 🙂