7 KW Facebook, Assauer und Wikileaks

Eine Ansammlung von Sendungen, die ich mich diese Woche mehr oder weniger bewegten.

  • Facebook. Milliardengeschäft Freundschaft.„ARD. Auf jeden Fall sollte man die Sendung gesehen haben. Vom Inhalt her jetzt nicht so der „Reißer“, irgendwie wussten man das ganze schon im Vorfeld, „Daten sind das Öl des Web 2.0“. Mich persönlich hat viel mehr der Gedanken beschäftigt, warum es erstrebenswert sei, sein ganzes Leben im Internet zu dokumentiere zu wollen. Zugegeben, jeder soll das für sich alleine entscheiden, Vorurteile und Verbote bringen da einen nicht weiter, aber mein Fall ist es nicht. Da bin ich gerne altmodisch. 🙂
  • „Ich will mich nicht vergessen“. Assauer. 37 Grad. Schwere Kost und gebe offen zu es ließ mich nicht kalt. Ich bewundere Assauer dafür, das er mit dieser Doku ein Tabu bricht, Alzheimer.
  • Wikileaks. Geheimnisse und Lügen“ Arte. Vom Inhalt her, auch nicht wirklich viel neues, unbekanntes. Bis auf den Eindruck, das Assanges Stern schneller verglüht und sich  niemand mehr um Bradley Manning interessiert.