Leselust

Meine Leselust ist wieder da, und Schuld daran ist ... das Kindle. Wieso, weshalb, wieseo?

Meine Leselust ist wieder da, und Schuld daran ist … das Kindle.

Seit fast einem halben Jahr „ringe“ ich mit mir, soll ich kaufen, oder dann doch lieber ein iPad, aber nun fielen die Würfel. Angefixt wurde ich von @vlad_perun, viele interessante Beiträge fand auch auch bei @pixelgraphix, und alles sagte mir unterschwellig: Tu es. 🙂

Tat ich dann auch, und stelle mir jetzt die Frage: „wieso habe ich mir nicht schon früher eines gekauft.“ Ja, das iPad ist schön, leicht zu handhaben, aber nicht gemacht um in Ruhe Blogeinträge, oder die aktuelle Ausgabe der Zeit zu lesen. Aus dem einfachen Grund, man kann sich schlecht auf etwas lange Zeit konzentrieren. So bietet das iPad die Möglichkeit, eMails abzurufen, mal kurz auf Twitter ein paar nette Statusmeldungen zu lesen, oder ein Podcast zu hören.

Ich will aber einfach nur lesen, nicht mehr. Und dafür, ist das Kindle wie geschaffen. Optisch 100 x besser als andere eBookreader, bietet es eine gescheite Akkulaufzeit (wenn man WIFI ausmacht) und das Beste: es spiegelt nix. Da kann die brutalste Sonne draufknallen, (in unseren Breitengraden eher selten) dennoch stört sie nicht. Mit den passenden Programmen, die ich in den nächsten Einträge noch vorstellen werde, hat mein ein gutes Gerät in der Hand um den Lese- , und Wissensdurst zu stillen. Danke Amazon. :love:

Der Artikel enthält Partner-Links zu Amazon. Wenn du darüber etwas kaufst entstehen dir keine Extra Kosten und ich bekomme ich eine kleine Provision.