Meisterwerke Teil I – Justice

Sollte ich mir jemals die Frage stellen: „Junge, du musst auf eine einsame Insel, was nimmst du alles mit?“ wird sofort Justice als Antwort kommen.

Kinners, die habe ich GE FRESS EN. 😯 Und dabei fing doch alles so harmlos an …

Anfang 2011 berichtet der Spreeblick über „Misfits“. Nein, nicht die Band, sondern die englische Serien. Zu der gibt es auch einen  Soundtrack, den Serienbegeisterte zusammenstellten mit Songs aus einzelnen Folgen. In der 4ten Folge erklingt „Phantom Pt II (Boys Noize remix)“ und damit nahm die Sucht ihren Lauf … Natürlich wurde gleich das Album „Cross Symbol“ gekauft, durchgehört.

Wer noch noch nie von Justice gehört hat, ihr Stil ist nicht so leicht zu beschreiben. Viel  Electro, schmutzig, abgedrehter Sound der sich leicht in’s Hirn reinfrisst, dazu eine Prise Rock, French House. Jedenfalls fand ich ihre CD gut, und je öfters ich sie hörte desto besser wurde sie. Gerade „One Minute To Midnight“ oder „D.A.N.C.E“ In der Zwischenzeit waren aber die beiden Herren auf Tournee, wenn ich mich richtig erinnere ging die 2 Jahre, und auf der Tournee nahmen sie noch eine 2te CD auf „A Cross the Universe“ Die selben Songs wie auf dem ersten Album nur Live, dazu brachten sie auch noch Tournee-Film raus, und wenn man sich die Clips auf Youtube so ansieht, verdammt, hatten sie jede Menge Spass.

Das hört man auch dem 2ten Album, es geht einfach nur ab. Vom ersten bis zum letzten Song, die Menge tobt, die Menge schreit, einfach Party. Schätze einige hatten auch einen Hörsturz … Für mich ist es das beste Live-Album gleich nach Depeche Mode, aber das ist eine andere Eintrag.

2011 brachten sie dann ihre 3te Scheibe auf dem Markt „Audio, Video, Disco“ und ich dachte erst: das ist nicht ihr Ernst. Hallo? Es klingt ganz anders als das erste Album, und andauern stellte ich mir die Frage: ok, wann geht’s aber so jetzt richtig los??! Hallo??! Tat es aber nicht. Das Album ist rockig, nicht so hart wie „Cross Symbol“, ein ganz anderer Stil, der aber auch seinen Reiz hat. Stellt sich jetzt nur noch die Frage, wie geht es weiter.

Back to the Roots?