Netflix. Danke. Nein.

https://twitter.com/happybuddha/status/1260839007388385280

Wobei, das ist nicht alles … Den ausschlaggebenden Grund lieferte Katharina Nocum im Podcast „Wer hat uns verraten? Metadaten!“.

Die Sache ist die: wenn du Facebook, Google nutzt ist klar: "kostenloser Dienst, irgendwie müssen das Geld auch wieder rein. Dein Verhalten kann zu Werbezwecke analysiert werden."

Nur Netflix kostet Geld. Trotzdem schneiden sie alles mit was du ansiehst, wie oft du vorspuhlst, welche Folge du nicht zu Ende siehst. Da bin ich draußen. Zahle gerne Geld für einen Dienst aber möchte dafür nicht durch die Hintertüre "durchleuchtet" werden. 🙂