Quo Vadis Bloggeria

Auf lange Sicht betrachtet sind es fast immer die gleichen Themen welche die Bloggeria bewegen. 😉

  • „Kommentare werden weniger, verschwinden demnächst. „
  • Werbung in Blogs „Ja oder Nein?!“
  • Zusammenhalt unter Bloggern ist nicht mehr wie früher.
  • Blogs sind Tod.™
  • (mein persönliches Thema: „Verschlüsselung von Kommunikation“)

So erschien aktuell ein Artikel auf „Langweiledich.net“ der zum „Blogger, vereinigt euch!“ aufruft.

Was ist geblieben?

Die Basis von Blogs waren die Verlinkungen untereinander, gemeinsame Projekte, das weiterbringen von Inhalten und eine starke Vernetzung untereinander. Auch noch zu meinem Start und in den ersten Jahren, in denen ich versuchte, selbst Teil dieser Blogosphäre zu werden (was ich als Privileg angesehen hatte). Doch das ist leider (seit Langem) nicht mehr so, aus der großen Web-Familie ist ein zersplitterter Haufen Einzelgänger geworden. Und das kotzt mich an!

Maik LangweileDich.net

„Progolog“ nimmt sich auch dem Thema an und meint dazu: „Blogger, hört auf Maik und vereinigt Euch!“.

Was wirklich auf der Strecke geblieben ist, sind Themen wie die Herzlichkeit, die Freude am Verlinken, die (guten) Kommentare, gemeinsame Projekte und Kooperationen ohne finanziellen Hintergrund oder Werbenetzwerke als Auslöser. Schaut, was die anderen machen, nutzt euren Einfluss, aktualisiert eure Feedreader und empfehlt andere Blogs und schickt ein paar Leser weiter. Kurz: Freut euch am Austausch und nicht nur über Klicks und Reichweite

Natürlich kann man sich jetzt zurück lehnen, seufzen und denken „nicht schon wieder die alte Leier, kann ich nicht mehr hören.“ Könnte man, muss aber nicht. 😉

Ich sehe es anders. Bin wirklich dankbar darüber das Maik dieses Thema wieder auf die Tapete bringt. Für mich der Beweiß das er dafür „brennt“, es ist ihm nicht egal und möchte etwas bewegen. Klar, das Rad kann nicht mehr zurück gedreht werden, aber wieso nicht optimistisch nach vorne sehen als verklärt nach hinten. 😉

Wie soll es weiter gehen?

Ich sehe viele Chancen durch gegenseitige Vernetzung:

  • Findet heraus welche Blogs es in eurer Nähe gibt, vielleicht entsteht dadurch ein regelmäßiges Treffen inkl. erste Hilfe zb. bei Probleme mit WordPress. Vor Jahren gab es dazu die Aktion: „Welche Blogger wohnen in deiner Nähe?“. Ein Relaunch wäre nicht verkehrt.
  • Sucht Blogs die ähnliche Themen wie ihr anbietet. Hinterlasst dort Kommentare, tretet mit dem Betreiber via Mail in Kontakt. Vielleicht habt ihr ein Thema das euch bewegt und der/die kann sich auch mit einem Eintrag daran beteiligen. Oder schreibt gemeinsam einen Eintrag und veröffentlicht ihn auf euren Blogs zeitgleich.

  • Stichwort Blogroll, auch eine Möglichkeit euren Leser interessante Blogs vorzustellen. Oder Einträge schreiben, in denen ihr eure Lieblingsblogs vorstellt.

  • Reden. Früher ™ gab es viele IRC-Chaträume, wo sich Abends Hinz und Kunz traf zum lockeren Smalltalk. Dadurch lernt man neue Menschen kennen, mit teilweise anderen Interessen, was wiederum bereichernd wirken kann. So können auch neue Projekte entstehen.

Packen wir es an!