Sofia auf dem Sand – eBook

Johnny Häusler vom Spreeblick machte den Anfang, und inspiriert immer mehr Autoren ihre Kurzgeschichte auch als eBook anzubieten. Das tat Sebastian Brück, und präsentiert seinen ersten eBand (gibt es den Begriff schon, ansonsten melde ich ihn gleich mal an) "Sofia auf dem Sand"...

eBooks kommen immer mehr in Trend, nicht umsonst war 2011 der Kindle bei Amazon das meist verkaufte Produkt. Fehlt jetzt nur noch frischer Lesestoff, und die dunklen Winterabende sind wieder mit schönen Sätzen gefüllt.

Johnny Häusler vom Spreeblick machte den Anfang, und inspiriert immer mehr Autoren ihre Kurzgeschichte auch als eBook anzubieten. Das tat Sebastian Brück, und präsentiert seinen ersten eBand (gibt es den Begriff schon, ansonsten melde ich ihn gleich mal an) „Sofia auf dem Sand„.

4 Kurzgeschichte die von Fußball, einem frankophilen Büdchenbesitzer, einem bosnischen Goldfisch und dem Aussteiger Onkel erzählen, warten darauf gelesen zu werden. „Sofia auf dem Sand“ und „Suchen unter Buchen“ haben mir von den 4 Kurzgeschichten am besten gefallen, wobei die beiden anderen auch gut geschrieben sind. Wobei, eine kleine Bitte habe ich auch: „Sofia“ könnte ruhig noch öfters vorkommen und vielleicht gibt es später auch noch ein Happy End. 😉 Ich hoffe es folgen noch weiteren eBooks, den „Sofia auf dem Sand“ ist schon ein guter Start. Am besten wir behalten die dazu gehörende Seite auf Facebook im Auge, „Sofia auf dem Sand / Storys„.

„Sofia auf dem Sand“ – Sebastian Brück // Kindle Edition 0,89 € 

Ja, nicht jeder besitzt ein Kindle. Aber: Amazon ist da wirklich flexibel und bietet Lese-Apps an. Egal on Windows, Apple, Android, alle gekauften Bücher kann man nun auch am heimischen Rechner oder Smartphone lesen.