Startnext

Mal sehen vielleicht wird ja noch eine Serie daraus. Den Anfang machte jedenfalls: Verkauf Dich!, die Kurzfassung daraus: „Nütze deine Kreativität und setze sie in bare Münze um.“

In den Kommentaren dazu und auch in Diskussionen auf ADN hatte ich immer den Eindruck: „Joa, im Prinzip, eine recht gute Idee, nur wie anpacken…“ Wie wäre es denn mit „Crowdfunding“? Das Prinzip dahinter hat der eine oder andere vielleicht schon gehört:

Crowdfunding [kɹaʊdˈfʌndiŋ] oder seltener Schwarmfinanzierung ist eine Art der Finanzierung. Mit dieser Methode der Geldbeschaffung lassen sich Projekte, Produkte, die Umsetzung von Geschäftsideen und vieles andere mit Eigenkapital, zumeist in Form von stillen Beteiligungen, versorgen. Quelle Wikipedia

Klingt recht trocken, kann aber wirklich Spass machen. Ich nütze zb. Startnext und entdeckte auf den ersten Blick gleich paar Projekte die ich unterstützungswürdig fand. Außerdem bietet die Plattform noch weitere Pluspunkte:

  • Ich erkenne schnell das genau Ziel, Dauer & Fortschritt des Projekts
  • Den Unterstützungsbeitrag kann ich selbst bestimmen
  • Sollte das Projekt doch nicht zustande kommen, erhalte ich meinen Beitrag zurück

Na, wie wär’s?
Vielleicht trifft man sich demnächst auf Startnext. Es würde mich auf jeden Fall sehr freuen!!

PS. Hier meine Favoriten.