Was gehört zu einem guten Leben ??

Eine sehr gute Frage die man sich mehrmals tÀglich stellen sollte, am besten gleich morgens nach dem Aufstehen. Noch bevor man mit seinem schicken Smartphone Twitter oder Facebook besucht um zu lesen was seine Freunde gerade oder schon erlebt haben.

Ok, ohne Zynismus weiter im Text. 😉

Aber, Fakt ist doch, Mensch ist den ganzen Tag mit Leben beschÀftigt und hat (oder nimmt sich) nicht die Zeit solchen Fragen zu stellen. Warum auch, der Laden muss brummen, der Rubel muss rollen und das Leben geht sowieso weiter. Also warum fragen?

Na ja, um vielleicht in Augenblicken in denen man wichtigen Menschen verliert sich nicht darĂŒber zu Ă€rgern, das man noch “so vieles miteinander unternehmen wollte” oder “man hatte doch noch so viele Fragen zu stellen”?? Pech, der Zug ist abgefahren, endgĂŒltig.

Also: Was bedeutet fĂŒr mich ein gutes Leben?

Der Klassiker den man oft sagt oder auch hört “ich will am Ende meines Lebens sagen können, ja, ich habe gelebt.” Ok, da Mensch in den seltensten FĂ€llen weiss wann jetzt genau “das Ende” kommt, sollte man schon in den Jahre davor “leben”.

  • am besten (aus meiner Sicht) klappt das mit einem oder einer Partnerin bei der man sich (symbolisch) fallen lassen kann und weiß man wird aufgefangen, quasi, die Schulter zum anlehnen, der Fels in der Brandung, eine gute Beziehung ist die Ursuppe
  • Job, Sex, sind zarte PflĂ€nzchen die auf diesem NĂ€hrböden wachsen und (im Idealfall) gut gedeihen.
  • Erfolg, Geld, Besitz sind infolgedessen “die Ernte”, die auch immer unterschiedlich ausfallen können. Siehe dazu auch Mikez, die 7 KĂŒhe und so …
  • Gesundheit, fast hĂ€tte ich sie vergessen, thront auch ĂŒber allem

Und jetzt, Butter bei die Fische. Wie seht ihr das? Eher Generation “Mein Auto, Boot, Haus und Frauen” oder “Ich im Einklang mit dem Universum” oder schon eher “Feiern bis der Arzt kommt, wen interessiert schon das Morgen”?

Ben schrieb dazu: Die verzweifelte Suche nach dem Sinn des Lebens.