Apple vs. FBI

Bei dieser Schlagzeile war sogar ich sprachlos: “Gericht entscheidet: Apple muss FBI beim Knacken eines Täter-iPhones unterstützen“ Und warum? Das FBI kommt an die Daten aus dem Handy nicht ran, also muss Apple „helfen“, logisch. Schließlich bauen sie die Teile.
Überraschenderweise spielen die aber nicht denn “Apple macht gerade was richtig“. Kommt es nun zu einem großen Fight: FBI vs. Apple?

Soweit so übersichtlich, wobei einfach ist es schon lange nicht mehr. Seit 09.11 hat sich einiges geändert und Thema Sicherheit wird in den Staaten groß geschrieben. Sollten unsere Kindergärten jemals mit Cameras bestückt werden damit Eltern ihre Kinder aus dem Büro beim spielen beobachten könnten, es wäre sicher mit einem Aufschrei der Empörung begleitet. Wir ticken nun mal ganz anders. Nur wer tickt richtig, wer übertreibt maßlos, oder ist noch alles nachvollziehbar?

Ich persönlich habe gelernt: es gibt keine 100 % Sicherheit zb.egal welchen Messenger man nutzt. Klar, man kann einige Sicherheitsmaßnahmen treffen um nicht zu viel von sich preis zu geben aber ein Schlupfloch ist immer da. Nur genug suchen, an allen Türen klopfen, eine geht sicher immer auf, nur Geduld und langem Atem …

Apropo Sicherheitsmaßnahmen, eine sehr gute Seite mit vielen Empfehlungen ist: „privacytoolbox“ wobei mir auch dort wieder aufgefallen ist: viele Addons gibt es nicht für „meinen“ Browser, Safari. Da tröstet mich immerhin >> “Apple macht gerade was richtig“.


Lese auch:

+ PGP, nächste Runde

+ Aktion: PGP unter das Blogvolk

 

This entry was posted in Internet, Kommunikation, Leben and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

3 Comments on "Apple vs. FBI"

Notify of
avatar

Sort by:   newest | oldest | most voted
trackback
5 months 7 days ago

[…]  “Apple vs FBI” […]

stef
Guest
5 months 7 days ago

Du nutzt Threema!? Das ist doch ein Anfang. 🙂

Den würde ich schon als deutlich sicherer einstufen als WhatsApp & Co.

wpDiscuz