20 KW 2015

  • Zuckt den Bleistift, Füller, Edding, Zeit für Sketchnote „Die #30TageSketchnoteChallenge (inkl. Gewinnspiel)“

    Nach dem großen Erfolg von #24doodles im Dezember haben sich viele Sketchnote-Fans eine neue Herausforderung gewünscht… und nun ist es endlich soweit! Ich darf euch die #30TageSketchnoteChallenge von Frau Hölle vorstellen, einem 30-Tage-Übungsplan mit täglicher Sketchnote-Herausforderung.

  • Kleiner App-Tipp: Encrypto: einfach zu nutzendes Verschlüsselungs-Tool für OS X und Windows

    Tools zum Verschlüsseln einzelner Ordner oder Dateien gibt es da draußen jede Menge. Ob professionelle oder nicht so professionelle Nutzer: für jeden ist etwas dabei. Manche Apps bleiben auf ihrer Plattform verhaftet, andere hingegen versuchen möglichst offen alle Plattformen zu bedienen. Das neue Tool von MacPaw (Hersteller von Gemini oder auch CleanMyMac) ist nicht offen, bedient aber zumindest die Plattformen Windows und OS X.

  • „Airbnb, ein Gemeinschaftsgarten? Warum Silicon Valley und Massenmedien “Sharing” nicht verstehen“

    Die “Sharing Economy” ist in aller Munde. Und wie so häufig bei Hypes, häufen sich die Missverständnisse. Denn was Silicon Valley und Massenmedien aus “Sharing” machen, hat wenig zu tun mit der weltweit verstreuten Graswurzel-Bewegung. Diese ist trotz der Vereinnahmung durch den Mainstream noch immer lebendig – den Geist der Commons atmend.

  • Kleiner Buchtipp: „BDW Buchtipp123 Marie Kondo Magic Cleaning“

  • Lesenswerte Interview mit Raul Krauthausen

    Meine Eltern sind sehr pragmatische Menschen. Ein „geht nicht“ gab es nie. Es wurde nie gesagt, wegen Raul können wir bestimmte Dinge nicht machen. Sondern es war immer die Frage: „Wie könnte das gehen?“ Mit der Zuversicht „Wird schon klappen“. So war ich beispielsweise schon in Japan, China, und in Peru auf dem „Machu Picchu“

  • Podcast „Wie teuer ist billig?: Der ruinöse Preiskampf im Einzelhandel“

    Es diskutieren: Dr. Wolfgang Adlwarth – Handelsexperte bei der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), Nürnberg, Stephan Grünewald – Marktpsychologe, Rheingold-Institut, Köln, Markus Nessler – Rechtsanwalt und Unternehmensberater, Esslingen
    Gesprächsleitung: Matthias Heger

  • Podcast „Rosa von Praunheim, Regisseur“

    Rosa von Praunheim. Regisseur, drehte Film über ehemaligen Zuhälter

  • Demnächst im Kino: „Die Kunst des Loslassens“

    Es wird ein essayistischer Dokumentarfilm der sich mit verschiedenen Aspekten des „Loslassens“ beschäftigt. Ausgangspunkt in der Recherche war das Thema „Minimalismus“ und „Einfaches Leben“, welches noch immer in den Film einfließen wird. Die Frage nach dem „Loslassen“ geht jedoch über die materiellen Aspekte hinaus und so begeben wir uns im Laufe des Films auf eine Reise von Außen nach Innen.