35 KW 2019

  1. Projekt „Mein sicheres Internet“

Erlebe immer wieder im Freundeskreis das Menschen weg von WhatsApp & Co wollen, wobei es immer bei dem „wollen“ bleibt. Warum kein Wechsel?

  • „WA nutzen doch alle!!“
  • „Andere Messenger kosten doch Geld.“
  • „Wer nutzt schon groß was anderes als WA ...?“

Mein Gedankengang: wenn wir (die versuchen auf unsere Privatsphäre zu achten) mit gutem Beispiel voran gehen und anderen zeigen (in einem oder mehreren Blogartikeln):

  • was wir nutzen?
  • wie wir es nutzen?

hilft es eventuell anderen den Absprung zu schaffen. Nein, ein "Nutze doch Threema, du Arsch!!!" wird niemanden was bringen, man muss schon selber wechseln wollen & auch Ratschläge sind Schläge.

Natürlich kann man sich auch untereinander verlinken, oder eine Art „Ansprechpartner Sicherheit im Netz“ Gruppe bilden. Stehe zu allen Vorschlägen positiv entgegen.

  1. Kopf-Tisch: „Facebook’s ‘Clear History’ tool arrives with ambiguous data privacy controls"

  2. Ah, wir erwähnten kurz vorhin Threema: "Wie Threema die B2B-Welt erobern will".

  3. Nicht jeder möchte einen Blog führen. Verständlich, gerade bei selbst gehostetet schon Arbeit mit Updates, Layout, usw ... Wie wäre „Micro Blog“? Ok, kostet 5 $ pro Monat, dafür sehr minimalistisch, viele englische Beiträge aber sehr freundliches Umfeld, kein "Geschrei und Gemaule". 😉

  4. Podcast: Noch nicht ganz durch (sind 4 Stunden) aber klasse: „Bas Kast, wie ernähren wir uns richtig?“.


One more thing?

Mein Erster und bis jetzt einziger erwischer Blitz. Foto aus 2017, Schweiz

Schreibe einen Kommentar