Apptipp – Together 3

Letzten Monat bebte wieder das Internet. Grund war Evernote:  Neue AGB: Evernote-Mitarbeiter dürfen Notizen mitlesen – so widersprecht ihr der Schnüffelei. Der eine oder andere nahm es als Anlass sich nach neuen Alternativen umzusehen, um später Evernote endgültig den Rücken zu kehren. Ich sah mich ebenso um und warf dabei einen Blick auf Together3. Gleich vorweg, nutze mittlerweile beide* Apps. 😉

Für einen Umstieg von Evernote >> Together spricht prinzipiell nichts dagegen. Dank kleiner „Import form Evernote“ App, können schnell einzelne Notizbücher rüber gezogen werden. Kleiner Tipp: bei mehr als 2000 Notizen, lieber in mehreren Durchläufen ein Notizbuch nach dem anderen importieren. Schont die Nerven wenn es mal länger dauern sollte. 😉

Sehr praktisch an Together fand ich:

  • Together legt für jedes importierte Notizbuch einen eigenen Ordner an. So behält man leicht den Überblick
  • Together integriert sich gut in „Erweiterungen“. Speichern von Links klappt schnell aus Safari Browser heraus. Wahlweise als Webarchiv oder PDFs
  • Gute Synchronisation der Datenbank via Cloud mit iPhone, iPad und weiterer Mac
  • Mehrere Datenbanken anlegen, auch kein Problem
  • Einzelnen Einträge auf Wunsch verschlüsseln, kein Thema
  • Preis (59 €) ist auch OK, gerade da sehr komplexe App. Wer sich nicht sicher ist, gibt auch eine Testversion

Daher: „Together3“ Apptipp für Evernote Umsteiger. 😉 *Gerade Daten die nicht ins Netz sollten, werden offline gespeichert.