HappyBuddha

Blogs?

Richtig pessimistisch betrachtet könnte man meinen “Die fetten Jahre sind vorbei.” Wobei ich 2013 es 1x geschafft habe auch bei Rivva gelistet zu werden.

Bleibt aber immer noch die Frage: “warum spielen Blogs nicht mehr die große Rolle?” Ich würde aber nie behaupten das Blogs tot sind.

Antworten? Theorien? Immer her damit.

12 Comments

  1. Och, die sind nicht weg. Brauchen vielleicht nur ‘ne Pause. 🙂

  2. Es gibt im Moment zu viel Social,
    wenn die Leute davon die Nase voll haben,
    kommt es zu Renaissance von Blogs.
    Und der NSA-Schock muss auch noch verdaut sein.

    • Jürgen

      8. February 2014 at 23:09

      Oder wird Zeit für eine Plattform mit mehreren Bloggern die auch die kleinen Geschichten bringen.

  3. Die Bloggen habe ihre Plattform auch ein wenig selbstzerstört. Die ganzen Social-Plugins und die schrecklichen Disque-Kommentare….

    oder …

    es fehlt einfach nur die Zeit (bei mir zumindest so)

  4. Schlicht diese ganzen Buttons nicht einbauen in den Blog und gut ist, so ist das zumindest für mich. Jeder ist selber schuld, wenn er seine Besucher dazu verleitet eher einen Button zu drücken anstatt zu einem Kommentar von ein paar Worten zu verleiten.

  5. Ich habe im Dezember dazu einen guten Beitrag auf kottke.org gelesen. Getreu dem alten Blogger-Kodex habe ich „bei mir zu Hause“ auch etwas verfasst.

Leave a Reply