Buchtipp: Jony Ive, Das Apple-Design-Genie

Jony-Ive_2D_300dpi_rgb_5467

Aktuell steht Apple wieder im Fokus der Nachrichten, Grund ist die neue Apple Watch. Sie kann seit kurzem vorbestellt werden und fast jeder hat eine Meinung darüber. Darum geht es aber heute nicht, eher um einen Mann der im Schatten von Steve Jobs maßgebend war und ist was die Entwicklungsrichtung von Apple betrifft. Jony Ive.

Seit Oktober letzten Jahres steht ein Buch über Ives Leben in den Regalen das ich denen empfehlen möchte die mehr über den „Senior Vice President of Design“ erfahren wollen. Für mich trat er erstmals bewusst in Erscheinung mit iOS 8.0 und (zurück betrachtet) es war ein Chaos. Ich könnte den Wechsel zu so vielen bunten Icons und Ordner nicht nachvollziehen, mittlerweile hat sich das zum positiven gewendet.

Aber zurück zum Buch.

Leander Kahney, der Autor des Buches, beschreibt auf knapp 330 Seiten Ives Werdegang, wobei schon fast von Anfang an nachvollziehbar wird wohin die Reise gehen soll. Sein Vater, ein Goldschmied, unterstützt ihn von klein an, denn bereits mit 13 bzw 14. äußerte er den Wunsch „etwas mit Design“ machen zu wollen.

Mein Fazit:

Jony Ive – Das Apple-Design-Genie liest sich gut und sehr zügig. Leser die bisher mit Design nicht viel zu tun hatten müssen nicht befürchten damit überfordert zu werden, im Gegenteil. Es ist eine gute Möglichkeit ein wenig hinter die Kulissen von Apple zu sehen. Keine Frage, für die „Apple-Jünger“ unter uns sollte es eine Pflichtlektüre werden. 😉

Daher, klarer Kauftipp!


Erschienen ist Jony Ive – Das Apple-Design-Genie im Plassen Buchverlag, 368 Seiten, ISBN: 9783864702105, Preis gedruckt 24,99 , eBook 19,99 €, Leseprobe