Buchtipp: The Rise of David Bowie

phpThumb_generated_thumbnailpng

Eine einzigartige Hommage an David Bowie, 2015 noch unter seiner Mitwirkung von Mick Rock zusammengestellt, Bowies Fotograf in den Ziggy-Stardust-Jahren.

Mehr durch Zufall stieß 1972 der junge Fotograf Mick Rock auf David Bowie. Merkte schnell er liegt mit David Bowie auf der selben Wellenlänge, wird infolgedessen Teil der Entourage und begleitete ihn während der „Ziggy Stardust“ Tournee.

Dabei entstanden bemerkenswerte Bilder, die Bowie in teilweisen sehr privaten Augenblicke festhalten, natürlich darf dabei das legendäre Posen nicht fehlen. 😉 Sehr schön zu sehen auf Fotos entstanden 1973 in den Räumen der Queen Elizabeth 2. (der Luxusliner!!)

Auch interessant den Eindruck von Mick Rock (der Name klingt wie der eines Superheldens, ist aber echt) über Zusammenspiel von „Hell“ und „Dunkel“. „Hell“ für David Bowie, „Dunkel“ steht für Brian Eco und Iggy Pop. Mehr über Bowie und Ziggy Stardust erzählt er im anschließenden Interview zum Ende des Buches. Natürlich gibt es auch ein Photo Index mit Informationen dazu wo welches Bild entstand.

Fazit

Mick Rock hat einen liebenswerten Fotoband zusammen gestellt über einen wunderbaren und faszinierenden Musiker, den es seinesgleichen so schnell nicht mehr geben wird. Nebenbei präsentiert er einen kleinen Einblick in die Zeit des Glamrock und die Wandlungsfähigkeit von David Boiwe. David Bowie Fans werden ihre wahren Freude daran haben. Muss gestehen, ich versank förmlich in dem Buch. 😉


„Mick Rock. The Rise of David Bowie, 1972–1973“ ist erschienen im Taschen Verlag, Preis € 59,99.