Bei allem Resepkt zu Apple, es gibt da einen Punkt, der mich reizt. MobileMe.  Ich sehe es nicht ein pro Jahr knapp 80 Euro zu zahlen, für einen Dienst den andere Anbieter für lau unters Volk bringen. Also musste eine Alternative her. Ich sah mir einige Apps an, überlegte was ich genau brauche, und landete bei BusyCal.

 

In meinem Fall, verwalte ich den Kalender mit Google Calendar, und damit kommt BusyCal schon mal sehr gut klar. Da Doodle und Plancast,von sich aus eine Kalenderanbindung zu Google Calendar anbieten, ist Google für mich wie geschaffen. Wenn es gewünscht wird, kann man BusyCal auch mit MobileMe oder Yahoo nützen, tu ich aber nicht.

BusyCal sieht BusyCal iCal recht ähnlich, hat aber noch ein paar nette zusätzliche Funktionen:

  • – Backup ( bis 10 Stück, erstellt Stündlich,  alle 2, 4, 6 Stunden oder Täglich)
  • – Wetteranzeige ( 5 Tage Vorschau) Mondkalender
  • – Geburtstagskalender
  • – Sync im LAN via Bonjour, Sync über WAN via TCP/IP mit anderen BusyCal Nutzern
  • – SSL Verschlüsselung

Auch vom Preis her, kann man nicht klagen. Eine Lizenz kostet 49 $ (etwa 35 €), die Familienlizenz 79 $ (etwa 56 €).

Bleibt nur noch eine Antwort auf: warum soll ich BusyCal benützen, wenn ich doch iCal habe. Da kann ja auch mit Google oder Yahoo… Kann iCal, und man sollte schon für sich alleine entscheiden ob man es nützt oder nicht. Ich persönlich finde BusyCal besser als iCal, ich kann zu Veranstaltungen kleine Notizen und ToDos hinzufügen, oder einfach nach doppelten Einträgen suchen lassen. Packt iCal nicht.

BusyCal made by BusyMac

Kategorie: Produktivität

Preis: 1 Lizenz 49 $ (etwa 35 €), Familienlizenz 79 $ (etwa 56 €).