CoWorking Saarland

Ich kann mich noch ganz gut daran erinnern, es war auf einem „Wissensagenturs meets Saarland“ Treffen als für mich das erste Mal der Begriff: „BetaHaus“ fiel. Am selben Abend wurde natürlich gleich Mutter Google befragt, und dabei erfahren was genau dahinter steckt. Das „BetaHaus“ bietet Freischaffenden die Möglichkeit für wenig Geld einen Arbeitsplatz zu mieten, mit WLAN und dem ganzen drumherum. ...

Ich kann mich noch ganz gut daran erinnern, es war auf einem „Wissensagenturs meets Saarland“ Treffen als für mich das erste Mal der Begriff: „BetaHaus“ fiel. Am selben Abend wurde natürlich gleich Mutter Google befragt, und dabei erfahren was genau dahinter steckt. Das „BetaHaus“ bietet Freischaffenden die Möglichkeit für wenig Geld einen Arbeitsplatz zu mieten, mit WLAN und dem ganzen drumherum.

So erhalten sie dort z.B. die Möglichkeit Workshops abzuhalten, oder in Ruhe ihr Start-Up vorzubereiten, oder als Student seine Abschlussarbeit zu verfassen. Nebenbei können sie noch neue Soziale Kontakte knüpfen, und vom Wissen der Anderen profitieren.

2011 haben jetzt Interessenten auch die Wahl zwischen 2 CoWorking Plätze im Saarland. Saarbrücken und Neunkirchen stehen zur Wahl. Wobei wer eher ein Freund von guter Cola ist, sollte sich in Neunkirchen niederlassen. Da läuft die Zusammenarbeit mit piranja-cola. (das erfrischendste aus dem Saarland) 🙂

Nachtrag: bei beiden wird es das erfrischendste aus dem Saarland geben. 🙂

Wie auch immer, ich persönlich kann diese Entwicklung nur begrüßen und bin froh das wir solche Projekte haben. Auch wenn ich persönlich nicht selber davon profitieren kann, ich bin Angestellter …

PS. wer gerne wissen möchte ob in seiner Stadt oder Region auch die Möglichkeit eines CoWorking besteht, hier eine gute Übersicht.