Der Plan im Sack.

Wir haben hier eine schöne Redewendung: “Er hat den Plan im Sack”. Bedeutet soviel wie: “Er besitzt den vollen Durchblick.”

Ja, der ist hier manchmal weg, soviel zu tun aber keine Ahnung wo man anfangen könnte, oder müsste … Aber zum Glück gibt es dagegen einen guten Trick. Ein Klassiker.

  • Schritt 1. Ruhiges Plätzchen suchen
  • Schritt 2. Papier und Bleistift zur Hand nehmen
  • Schritt 3. alle Gedanken auf Papier schrieben.
  • Schritt 4. Daraus zusammenhängende Projekte erstellen
  • Schritt 5. Abarbeiten. Nach Plan. Den schließlich hat man jetzt: “den Plan im Sack.” 😉

Noch andere Strategien ?

Vielleicht erfahren wir mehr dazu im frisch “gebackenen” Podcast: “#uneigentlich – Dinge digital geregelt kriegen”.

Die erste Episode von #uneigentlich ist da – und zwar schon seit 2,5 Jahren! Jetzt wird sie für die Öffentlichkeit freigegeben. Felix Schaumburg, Guido Brombach und Jöran Muuß-Merholz beratschlagen über ihre Strategien im Umgang mit Notifications, ungelesenen E-Mails, roten Kreisen und jede Menge Strategien, der digitalen Lage Herr zu werden und Dinge digital geregelt zu kriegen.

Bin gespannt!

This entry was posted in Leben, Podcast, Produktivität and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *