HappyBuddha

DVB-T2 HD

Letztens im Radio (quasi Oldscool) über dieses neue DVB-T2 HD gehört und dabei schmunzeln müssen. Denn:

  • unser TV kommt via Internet und wenn, sehen wir sehr selten klassisch TV*
  • Sendungen werden eher via Festplattenrekorder aufgenommen und zeitverzögert angesehen
  • Serien als Staffel konsumiert, gerne auch via iTunes
  • *gibt so selten Sendungen die uns wirklich interessieren

Daher, was sind noch mal die Vorteile von DVB-T2 HD? 😉

4 Comments

  1. Kosten zB? In einem Haushalt mit 4 günstigen Fernsehern die alle nicht ohne weiteres ans Internet anschließbar sind, schlechter DSL Leitung ist es vermutlich günstiger sich 4 neue Receiver zuzulegen als alle Geräte und Räume aufzurüsten und Family Accounts für Netflix oder sogar iTunes zu besorgen. Aufgezeichnet wird nie , meist spontan zur berieselung geguckt, nie gezielt, geplant. Überlege ob ich mir ne Schüssel zulege. Glaube alles günstiger als neue Fernseher / tv Boxen / neuen Internetanschluss usw

    • Jürgen

      16. March 2017 at 10:19

      Schlüssel wäre gute Alternative. Hatten wir in unsere alten Wohnung. Dank Umzug nutzen wir jetzt Entertain (mit nicht gerade dicken Leitung) aber läuft besser als befürchtet.

  2. Vorteile kann ich auch wenig erkennen. Aus der alten Idee des linearen Fernsehens soll jetzt eine digitale Version davon folgen.
    Mich spricht das schon länger nicht mehr an. Nutze ich doch lieber mobile Geräte zum streamen und ad hoc Konsum per youtube oder was auch immer.

    Kann mich aktuell noch nicht über meine 50Mbit zuhause beschweren…

Leave a Reply