eBuzzing – Alternative zu Trigami

Wenn es ein Thema in der Bloggeria gibt das die Blogger regelmäßig spaltet dann: gesponserte Beiträge. Wie kann man nur unabhängig über etwas schreiben, das man gratis erhält, wo bleibt da die Objektivität …usw usw Es geht.

Letztes Jahr suchte ich nach einer Einnahmemöglichkeiten und landete bei Trigami. Die Liaison endete recht schnell, es gab keine Kampagnen die zu meinem Blog passte. Google Ads kam für mich nie so richtig in Frage. Die gezeigte Werbung wird bekanntlich von Google selbst bestimmt, da es aber mein Blog ist, möchte ich das gerne in die Hand nehmen.

Ich wage nun einen neuen Anfang mit „eBuzzing„.

Warum eigentlich Einnahmemöglichkeiten für einen Blog suchen und warum eBuzzing?
Einen Blog zu betreiben kostet je nach Anbieter knapp 30 €, kommt auf das Packet an. Kein großer Betrag den ich gerne zahle, mir kommt es eher auf den Inhalt an.

Ich möchte viele neue CD’s oder DVD-Boxen von Serien empfehlen, die aber meinen finanziellen Rahmen sprengen. Außerdem ist eine gute Camera (die ich leider nicht besitze) auch kein Nachteil für gute Fotos von Veranstaltungen. Das alles kann man, mit einer guten Einnahmemöglichkeiten, Schritt für Schritt leisten. Aber, um nicht nur an mich zu denken, es wäre auch schön den Lesern kleine Gewinnspiele zu bieten.

Warum eBuzzing. Wichtig war mir ein Anbieter der eine vernünftige Geschäftsethik bietet, die ich widerum bei eBuzzing sehe. „Bleiben Sie sie selbst“, „Seien Sie transparent“ „Empfehlungen, nicht Verlinkung“ und nicht zu vergessen „Haben Sie Spaß“ :party: Gesponserte Einträge werden klar gekennzeichnet (siehe unten), außerdem hat man freien Hand was die Kreativität betrifft. Klar, wenn ein Produkt nicht der Knaller ist oder Fehler aufweist, werden die auch so erwähnt. Wobei der Ton macht die Musik.

Außerdem denke ich, hat eBuzzing noch gute Chance auf dem Deutschen Markt hat, Konkurrenten wie Trigami haben in der Vergangenheit ja einige Fettnäpfchen nicht ausgelassen. Zur Zeit werden zwar wenig Kampagnen für deutsche Blogger geboten, schätze das wird sich in Zukunft ändern.

Wer sich auch für eBuzzing interessiert, kann sich hier gerne bewerben. Es ist kostenlos und unverbindlich.

Sponsored Article