HappyBuddha

Erweitere deinen Horizont

Während Patrick sich über Blogs aufregt, die Vorstadtprinzessin das Thema aufgreift und Ronny dabei cool bleibt, öffne ich meinen Feedreader.

Ich liebe Blogs die mich immer wieder überraschen.
Ich liebe Blogs die nicht Mainstream sind.
Ich liebe Blogs die mir etwas beibringen.

Darum, lese ich zb. “Design Milk” oder “Entertainment Web“.

Ok, es sind noch viel mehr, aber bei diesem Thema trete ich das “Social Web” mit beiden Füßen. Ich teile ungern meinen “Fundgrube” mit anderen. :nerd: Aber, habe einen Tip: lese nicht alle Links die auch Twitter und Facebook rumgereicht werden, geh deinen eigenen Weg. Erweitere deinen Horizont. Mecker nicht rum, ändere es.

10 Comments

  1. Hach, das sind sie, die Weisheiten des Buddha, die ich so liebe Danke! :top:

    Und ich handhabe es ähnlich: Ich teile auch ungern öffentlich meine komplette Fundgrube …

  2. Ich liebe Blogs die mich immer wieder überraschen.
    Ich liebe Blogs die nicht Mainstream sind.
    Ich liebe Blogs die mir etwas beibringen.

    Find ich gut! :top:

  3. Hm, ich “teile” meine Fundgrube gerne sofern ich denn mal dazu kommen. Allerdings auf dem klassischen Weg, per Blog und somit ohne Twitter und Facebook und Co.! Wobei dabei jeweils automatisiert ein Link rausgeschleudert wird. 😉

    YATTER ist meine Fundgrube, wo Jeder mit schauen darf. :love:

  4. Ich habe auf meinem Blog eine Blogroll mit allem, was ich mehr oder weniger regelmäßig lese, und das darf jeder wissen. Aber natürlich habe auch ich keine Lust alle meine Einzelfunde in die Welt rauszuschleudern, bevor ich nicht darüber geschrieben habe. Am besten ist immer noch: selbst einen Beitrag zum Thema verfassen, (wenn es sich nicht vermeiden lässt) darin die Quellen angeben und dann den eigenen Link überall rausschleudern. 😀

Leave a Reply