Buchtipp: Hieronymus Bosch. Das vollständige Werk

Dieses Jahr feiert die Kunstwelt den 500 Todestag von Hieronymus Bosch und mindestens 40 Jahre davon war er für mich ein leeres Blatt. Sein Name fiel sicher schon, aber konnte damit nicht viel anfangen. Änderte sich schlagartig nach Besuch der interaktiven Seite: „Hieronymus Bosch – the Garden of Earthly Delights“. (Auf deutsch „Der Garten der Lüste“.)

Den interessierten Besuchern wird das Triptychon (dreigeteiltes Gemälde oder Relieftafel mit Scharnieren verbunden) spannend erklärt, danach war ich auf Bosch richtig fixiert.

Dazu passt wunderbar das jetzt neu im Taschen Verlag erschienene Buch: Hieronymus Bosch. Das vollständige Werk.

Anlässlich seines 500. Todestages präsentiert diese großformatige TASCHEN-Monografie sämtliche Bosch-Werke in ganzseitigen Reproduktionen und zahlreichen Detailvergrößerungen, die die erstaunliche kompositorische Bandbreite des Künstlers und viele verborgene Details sichtbar werden lassen. Unter der fachkundigen Anleitung des Kunsthistorikers und Bosch-Fachmanns Stefan Fischer entdecken wir die zahlreichen faszinierenden Elemente, die jede Szene bevölkern, von Zwitterwesen zwischen Mensch und Tier über malerische Körperverunstaltungen bis hin zur ironischen Verbildlichung von Sprichwörtern und Redensarten. Besonderes Augenmerk gilt Boschs wohl berühmtestem Werk, dem hypnotisierenden, furchterregenden Triptychon Garten der Lüste.

Und es gibt einiges zu entdecken!! Teilweise stelle ich mir Bosch als früheren Dan Brown mit seinem Da-Vinci-Code vor, der seine Bilder verschlüsselt und nun die Betrachter fordert diesen Code zu entziffern. Ok, könnte auch ein früherer Dali sein. 😉 Wie auch immer: Bosch ist weit mehr als nur ein paar Bilder mit Monster und Menschen und „Hieronymus Bosch. Das vollständige Werk“ die „Eintrittskarte“ in seine fantastische Welt.

Ergo: ein gutes Buch für alljenige die Hieronymus Bosch „knacken“ oder einfach nur seinen Werken „hingeben“ möchten. Mit Kunsthistorikers und Bosch-Fachmanns Stefan Fischer an der Seite klappt es kinderleicht. Kunsttipp. 😉



„Hieronymus Bosch. Das vollständige Werk“ Neuausgabe, € 29,99