#iftt

Steht für „if this, then that” und könnte DER Knaller werden.

Die Jungs und Mädels von ifttt aus San Francisco haben eine witzige Idee, die den Digitalen Alltag erleichtern kann. Sie basiert auf ein ganz einfaches Prinzip: wenn A passiert, dann passiert auch B.

Oder anders gesagt: wenn ich auf Twitter einen Tweet favorisieren, wird er automatisch zu Instapaper weitergeleitet. Oder ein neuer Blogeintrag erscheint, ergo geht eine Mitteilung an Twitter raus.

Vorbei die Zeiten in denen man sich mit zig kleinen Arbeitsabläufe auf zig kleinen anderen Seiten, behelfen mussten. Und wie sich das so gehört für jedes „Brand new thing“, ist das ganze noch Beta, und nur per Einladung genießbar.

Aber: Ich habe 2 Einladungen, die ich gerne weiter gebe. Dazu einfach in den Kommentaren melden.