Lesetipp: Socialnomics

Hätte ich die Möglichkeit Wolfgang Grupp zu treffen, dann würde ich ihm ein Buch mitbringen :> Wobei ich auch sagen muss, die Miniwelle die seine Äusserung verursachte, hat er auch wieder gut im Griff bekommen.

" Socialnomics: Wie Social Media Wirtschaft und Gesellschaft verändern "

"Menschen, die von einer Sache begeistert sind, können ansteckend sein. Erik Qualmans Begeisterung gilt den Social Media."
- Dan Health, New York Times, Bestseller-Autor von Made to Stick

Das kann ich nur bestätigen, er ist Feuer und Flamme. Aber erst vom Anfang an. Was genau ist eigentlich dieses "Social Media", das irgendwie fast jeder in den Mund nimmt. Wikipediat hat eine ganz gute Definition :

"Social Media (auch Soziale Medien) ist ein Schlagwort, unter dem Soziale Netzwerke und Netzgemeinschaften verstanden werden, die als Plattformen zum gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen dienen."

Oder anders gesagt, Wir die Konsumenten habe jetzt die Möglichkeit durch Netzwerke wie Facebook oder Twitter mit Firmen ins Gespräch zu kommen. Dabei können wir unsere Meinung zu Produkten, Bedenken und Wünsche äußern. Natürlich hat das ganze auch eine zweite Seite, Firmen können so leicht rausfinden, ob sie am "Puls der Zeit" leben und den Geschmack ihrer Kunden treffen.

Und wozu dann noch dieses Buch ? Ganz einfach, man sollte schon einen Plan haben um nicht gleich auf die Nase zu fallen. Außerdem habe viele Firmen noch Bedenken was den Nutzen von Medien wie Blogs oder Communities angeht.

Qualman ist begeistert vom Thema Social Media, und das merkt man auch. In 9 Kapiteln, zeigt er anhand von vielen Beispielen, was man alles falsch oder richtig machen kann in diese neuen "Digitalen Welt" die sich immer mehr in die "Reale Welt" schiebt.

Der Schlüssel liegt im richtigen Handeln und nicht darauf abzuwarten, wie es sich weiterentwickelt. Ein gutes Beispiel ist da die Musikindustrie, die Napster so richtig aus der Bahn warf. Aber statt sich auf die neue Lage einzustellen, und das beste daraus zu machen, entschieden man sich für die Strategie ( die Qualman sehr treffend beschreibt ) "Das ist mein Spielzeug, und Du das darfst damit nicht spielen". Man mahnt alles ab, das dem "Spielzeug" zu nahe kommt, statt sich und die Kunden zu fragen: warum sie sich die Musik über dunkle Kanäle besorgen und nicht wie gewohnt im Laden kaufen.

Ich verfolge Social Media eher Privat als Beruflich, und kann das Buch empfehlen, ohne mit der Wimper zu zucken. :top: Für mich ist es das Standardwerk zu Social Media.

Das Buch umfasst 240 Seiten und ist erschienen im MITP Verlag in der 1 Ausgabe. Kaufen kann man es direkt im IT-Fachportal(Link) für 24,95 oder auch über Amazon.(Link)Vielen Dank noch mal an die Verlagsgruppe HJR für das wunderbare Rezensionsexemplar.