Eine der Apps die ich nie missen möchte ist: “Day One”. Regelmäßig schreibe ich damit Tagebuch und natürlich steckt mein halbes Leben da drin.. Darum soll es jetzt aber nicht gehen, eher um “Day One im Urlaub”. Ohne Internet … 😉 Irgendwo muss ja auch der Haken sein, aber keine Panik, klingt schlimmer als es ist.

Wir im Urlaub. Ausland. Bedeutet kein Internet. Konnten nur angerufen werden. Ja, wir wollten das so. Day One wiederum benötigt aber Internet, gerade wenn man iCloud nutzt. Ging nur nur nicht da kein Netz. Was tun?? 😉

Ortungsdienste für “Kamera” zulassen. Entspannt zurück lehnen, das war alles.

Der Clou.

Ganz normal Fotos von Sehenswürdigkeiten machen, diese dann zu “Day One” hinzufügen via Kontextmenü. Vielleicht noch paar fröhliche Zeilen dazu schreiben und abspeichern. Später in der App selber auf “Edit” klicken und “Use Photo Location” auswählen. Denn: die gemachten Fotos mit iPhone Kamera haben alle Daten wo sie genau gemacht wurden. Dank Ortungsdienste. 😉

Ja, funktioniert auch wenn “Mobile Daten” komplett ausgeschaltet sind.

Zurück in der Heimat, einfach “Day One” starten und nach paar Sekunden haben alle gemachten Einträge die Daten wo genau das war. 😉 Mit Text und Wetter von dem Tag.