Nutze #PGP

Keine Lust darauf, das der Postbote eure Briefe vorab öffnet und liest? Natürlich ohne zu fragen, warum denn auch? Dann >> PGP. Gerade im Zusammenspiel mit Thunderbird, smart & clever:

  • Postfach einrichten
  • Konten-Einstellungen, Ende-zu-Ende Verschlüsselung, auswählen
  • dort ein Schlüsselpaar erstellen
  • öffentlicher Schlüssel auf Schlüsselserver veröffentlichen (zb keys.openpgp.com)
  • dieser öffentliche Schlüssel benötigen andere, um verschlüsselte Mails zu lesen. Ohne Postbote 😉

Ja, aber nutzt doch niemand wirklich.

Glaube, das ist eines der am meisten gehörten Argumente zum Stichwort #pgp. Wahrscheinlich gleich nach Ich habe doch nichts zu verbergen.

Nun denn:

  • das verfahren ist kostenlos
  • du kannst nicht verschlüsselte Mails schicken, und öffentlichen Schlüsseln als Anhang mitgeben. Macht den einen oder anderen Neugierig, nutze diese Neugier & erkläre was das ist.
  • Klar, dauert immer bis sich andere Denkweisen durchsetzt. Kennt man ja auch dem Freundeskreis „Das gab es noch nie, wir haben das schon so immer gemacht...“
  • Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und Veränderungen machen oft Angst.

Außerdem:

„Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen. Kurt Marti".


Wer es ausprobieren möchte, gerne, hier der öfftliche Schlüssel.0x2DF347F672138426


Siehe dazu auch: Kuketz: 31 Tipps für mehr Sicherheit und Datenschutz im Internet.