HappyBuddha

Powerline-Adapter und WLAN

Diese Woche gibt es keinen Rückblick dafür eine Tipp zum Thema WLAN in schwierigen Räumen. Wir haben den Fall dank gut isolierten Wänden werden nicht alle Räume mit WLAN beglückt. Aber mit paar kleinen Tricks wurde das Problem ganz fix gelöst.

  • Powerline-Adapter. Benötigt werden 2 Adapter. 1 wird an Modem angeschlossen und zugleich an eine Steckdose. Der 2 in eine beliebige Steckdose im Haus gesteckt. Clou: nun “fließt” das Internet über den Stromkreis. Jetzt noch Mac via LAN-Kabel an den Powerline-Adpter anschließen und “Hello Internet”

Wer aber mehrere Geräte zeigtleich ans Netz anschließen will: das klappt wunderbar mit einem:

  • Zusätzlichen Router. Im ersten Schritt ein Reset am Router vornehmen. Dann auf Router zugreifen über http://192.168.0.1:80. Option “DHCP Server” AUSSCHALTEN ansonsten versucht er automatisch Adressen zu verteilen, muss in diesem Fall nicht sein. Auch beachten: Ethernetkabel nicht in WAN/DSL Port eistöpsseln, nur LAN.

Bei weiteren Fragen, fragen. 🙂

2 Comments

  1. Ist mir zu kompliziert, schließlich gibt es die Powerline-Adapter ja auch als W-Lan Version, sodass das Internet, dass über die Leitungen geht, auch wieder als WLan zur Verfügung steht 😉 – alternativ würde ich es zuerst eh mit einem W-Lan-Verstärker versuchen 😉

Leave a Reply