Sonora

„It’s time to love your music again“ und da kann ich nur ein frohlockendes „Ja ich will“ zurück rufen, denn Sonora sieht schon verdammt gut aus. Danke @wschott für den Tipp. Sympathisches Icon, aufgeräumte Bedienflächer, und paar nette Ideen am Start.

So präsentiert es Mixe, die wie auch immer sie erstellt wurde, erfrischend sind. Natürlich kann man auch selber welcher zusammenstellen, oder auch einfach nur Alben eines einzelnen Artisten anhören. Schnittstelle zu Last.FM vorhanden, dezente Suchleiste, ich bin begeistert! Ist zwar Beta, aber schon ein guter Start.

Ich höre schon einige rufen nach Schnittstelle zu Facebook, Twitter und hast du nicht gesehen, aber brauchen wir das wirklich? Ich sage nein danke.

Nachtrag 9. März 2012.

Die Beta-Phase ist vorbei, die App ist nun im Store erhältlich für 9,99 $.

Nachtrag 17. September 2012

Sonora ist nun Open-Source.