Spiel & Spass

Wir haben uns ein neues TV-Gerät gekauft.

Nicht das unser altes Röhrengerät defekt war, im Gegenteil, es hat 10 Jahre gute Dienste geleistet und hätte das auch wahrscheinlich weiterhin getan. „Wie, kein LCD-TV mit einer Diagonale von xxx cm und iNet Zugang? Wir können nicht mehr ohne auskommen“.

Mein Beileid. Wir konnten es.

Unser TV – Konsum hat sich in den letzten 10 Jahren komplett verändert. (kommt dem einem oder anderen sicher bekannt vor, da auch ähnliche Erfahrungen) Ganz einfach, Serien sehen wir prinzipiel auf unseren mobilen Rechner, sogar geschätzte Tagesschau wird mobil angesehen. (wir wollen keine Werbung für keine bestimmte Firma machen 😉 ) OK, WM und EM wird auch gerne gesehen, nur wie oft kommt die …? Eben, nicht jedes Jahr.

Und warum nun ein neuer TV, wenn der alte offensichtlich nicht oft genutzt wurde? Zum zocken!!! Yay!!

Ehrlich. Wenn es etwas gibt, das in den letzten Jahr stäflich verlachlässigt wurde, dann spielen auf einer Spielekonsole. Egal, wie toll ein PC oder Smartphone ist, damit spielen fand ich immer schlimm. Wenn, dann Spielekonsole, oder gar nicht.

Wie wir sicherlich wissen, hat sich auch die Spielewelt verändert, Spiele werde immer detailierter, umfangreicher, größer, bunter, sogar mit Interaktionen über iNet. Ein Röhrengerät kann da irgendwann nicht mehr mithalten, alleine die neue Grafik.

Und nun? Sitze ich fast jedem Abend vor der Konsole, drehe eine Runde nach der andere mit „Gran Turismo“ und lerne neues. „Bremskraftverstärker, indivduell einstellbares Fahrwerk“, klingt wie Musik in meinen Ohren. Pech für die TV-Industrie, uns haben sie verloren.