Two-Factor Authentication

WICHTIG: beim einrichten mit “Two-Factor Authentication” NIE die App zuerst löschen mit der einmalige Zahlenkombis erstellt werden bevor “Two-Factor Authentication” deaktiviert wird. Meistens wird zum deaktivieren noch eine einmalige Zahlenkombi benötigt, ist die App aber gelöscht … Uhaa.

Sollte es Möglichkeit geben einen SicherheitsschlĂŒsseln zu erstellen falls Smartphone gestohlen wird, SicherheitsschlĂŒsseln ERSTELLEN und gut speichern. Bei Diebstahl kommt man immer noch an seinen Blog ran.


Lange Zeit wurde der Blog mit einem guten Passwort abgesichert, jetzt lege ich einen Zahn zu: “Two-Factor Authentication.”

Bedeutet: nachdem Zugangsdaten eingegeben sind, wird noch zusĂ€tzlich ein Zahlencode verlangt. Die Zahlenkombi wird ihrerseits immer “frisch” von einer App erstellt, gebe ich sie innerhalb einer bestimmten Zeitspanne nicht ein: Pech, kein Einloggen möglich. Trotz richtigem Passwort

Unter WordPress tut das sehr zuverlĂ€ssig: “Two-Factor By George Stephanis”. Tipp: nach Aktivierung das Plugins findet man Einstellungen unter “Profileinstellungen.” Dort kann auch ausgewĂ€hlt werden welche “Two-Factor Authentication” nach Eingabe der Zugangsdaten greifen soll. Gibt ja einige Möglichkeiten … Ich wiederum greife natĂŒrlich nicht zu “Google Authenticator”. Fragt nicht warum. 😉

FĂŒr iOS & Android empfehle ich: “FreeOTP”. Wer meint: “Alles dufte, suche aber App fĂŒr Mac die ebenso fĂŒr iOS verfĂŒgbar ist und habe keine Probleme mit sync via iCloud: bitte >> “2STP”. UnterstĂŒtzt ĂŒbrigens auch die Watch .. (selber getestet, lĂ€uft)

In dem Sinne, aufrĂŒsten und ein StĂŒck sicherer fĂŒhlen.;-)