Von “Mail” zu “Erinnerungen”

Machmal bin sogar ich erstaunt wie einfach es ist …

Vorgeschichte:

Oft lag eine Mail im Postfach wo ich mir dachte: “Hej, denk dran, die muss bis zum Stichtag _ : _ beantwortet werden.” Nur, ich manchmal vergesslich, vertraute immer auf andere Apps die mich daran erinnern sollten. Taten sie dann auch mehr oder weniger zufriedenstellend.

Nur, jetzt der Knaller, bietet macOS Sierra ab Werk. 😉 Quasi Trick 410.

Ganz einfach:

  • Mail lesen
  • Überschrift der Mail markieren
  • Rechtsklick
  • dann “Teilen” aussuchen
  • “Erinnerungen” aussuchen
  • Tag sowie Uhrzeit angeben wann Erinnerung aufblinkt
  • Fertig

Ist der Tag gekommen, einfach auf den Link in der Erinnerung klicken, Mail geht auf, markierte Mail ist da. Funktioniert auch wenn elektronische Post bereits in Mail archiviert ist.

Funktioniert hingegen nicht mit iPhone da kein Mailprogramme darauf läuft. Jedenfalls bei mir. 😉


This entry was posted in Apple and tagged , , , . Bookmark the permalink.

6 Responses to Von “Mail” zu “Erinnerungen”

  1. Carsten says:

    Bam! Das wusste ich auch noch nicht. Man muss halt alles mal ausprobieren.

  2. Hört sich praktisch an! Das mit den Mails “die man demnächst mal bearbeiten sollte” kenne ich nur zu gut. Wenn etwas in die Kategorie “muss ich mir für später merken” gehört, dann versuche ich mein Glück derzeit mit Evernote. Klappt ganz gut. Nun liegen die Infos halt dort bis sie nicht mehr aktuell sind. 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *