Wie mache ich mein Internet wieder geil?

Eine Sendung auf die ich gewartet habe!!

Ja, “mein” Internet hat einen Knacks bekommen, ja das Gefühl habe ich schon länger und ja, es geht mir gegen den Strich.

Nein, den Stecker ziehen ist keine Lösung für mich. Ebensowenig darüber jammer, wie schlecht doch alles ist. Machen ja schon andere und davon wird es auch nicht besser. Was nun? Sendung hören, selber Rückschlüsse ziehen, NEUSTART. 😉

“Wie mache ich mein Internet wieder geil?”

Das Internet ist kaputt: Überall wird gehasst, gejammert, übertrollt, überbubbelt’ Früher war alles besser! Oder nicht? Eins ist klar: So kann’s nicht bleiben, wir müssen was tun, damit das Inti zu einem eher guten Ort wird.


Lese auch: “World Wide Crap: Wie mache ich mein Internet wieder geil?”

This entry was posted in Internet, Leben and tagged , , . Bookmark the permalink.

8 Responses to Wie mache ich mein Internet wieder geil?

  1. Nasendackel says:

    Die Lösung heisst ganz einfach kein Social-Media mehr. Ich nutze das Web momentan fast wieder wie vor 10 Jahren. Nur ausgewählte Blogs, RSS und passiv Twitter. So lebe ich zwar in der Filterblase, aber da fühlt man sich wohl. Keine Weltverbesserung, kein Hate-Speech… Wenn mir was auf den Geist geht, dann les ich es nicht mehr 🙂

    • Jürgen says:

      Im Prinzip so ähnlich .. 😉

      Das Internet ist ok, nur Menschen posten mehr Einträge die andere Wütend machen, es entsteht ein „emotionales Internet“. Eine Erregungsmaschine. Lösungsansatz: Weniger die Großen nutzen (Google, FB, Apple) dafür lieber kleine dezentrale Dienste. Bonuspunkt: (ahnst du wahrscheinlich schon) Freundesliste aufräumen, mehr blocken, mehr persönlicher Kontakt.

      Im Prinzip nicht wirklich neue Erkenntnisse, nur Mensch vergisst sie schnell.

      • John says:

        Habe die Podcastfolge noch nicht gehört, mache ich aber noch. Danke für den Tipp. 😉

        Alternativen zu FB? Klar, die gibt es. Google & Apple? Da wird es schon schwieriger oder nicht? Vor allem wenn man Geräte von denen (besonders von Apple) nutzt.

        • Jürgen says:

          Nutze weiterhin schon die Dienste, nur mit weniger Freunde. Es ist ein wenig wie früher wo man “seine Gang” hatte. Da konnte auch nicht jeder mitlesen was man so tagsüber erlebt. 😉

          Ich denke, FB und wie sie alle heißen, haben schon ihre Daseinberechtigung. Nur den Inhalt stellen die Nutzer zu verfügung. Gefällt mir nicht mehr der Inhalt, dann sollte ich die Nutzer unter die Lupe nehmen. 😉

  2. John says:

    Nutzer (Kontakte) aussortieren habe ich bei FB und in meinem “Telefonbuch” schon hinter mir und das reichlich. Bei Twitter wird immer wieder mal der eine oder andere entfolgt und bei pnut kommen bald die raus die sich nach der Einladung nicht mehr haben sehen lassen.

  3. Pingback: Neues Netz? Wie jetzt? Ernsthaft?? › HappyBuddha1975

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *