Wunderbar

Zeiten ändern sich…

Unkte ich erst „42 Tasks, das bessereWunderlist?“ bin ich seit gestern Abend eines Besseren belehrt worden. Dank Mactomster’s Einladung kann ich auch „Wunderkit“ nützen, quasi die Weiterentwicklung von Wunderlist.

Heute morgen las ich schon zahlreiche Berichte darüber, den Nagel auf den Kopf traf aber Martin Weigert: „Das Facebook für Produktivität“ Es passt wirklich, und ist nicht als Herabstufung gemeint, im Gegenteil.

Im Gegensatz zu „Wunderlist“ kann man nun gemeinsame Projekte mit anderen User stemmen. Natürlich kann ich auch weiterhin mein eigenes Süppchen kochen, und jederzeit bestimmen wer welche Schritte sehen darf oder auch  nicht. Aber das Potenzial steckt eindeutig in der Zusammenarbeit mit anderen. Im Moment funktioniert alles über Browser, nicht weiter tragisch, befinden wir uns doch erst in der Beta-Phase.

Dafür aber, das die 6Wunderkinder erst seit letztem Sommer das Internet „aufrollen“ -> Hut Ab!!