HappyBuddha

5 KW 2018

Noch eine halbe Stunde in der S-Bahn und der Akku des Smartphones pfeift auf dem letzten Loch – ihr kennt das. Keine Steckdose, kein Ladekabel. Also Schweißperlen, Hitzewallungen und Atemnot. Immerhin steht das kalte, graue Off unmittelbar bevor – lustig geht anders!

Doch Obacht: Bevor das Schreckensszenario eintritt können wir den baldigen Akku-Tod teilen. Noch besser: Wir können jetzt mit Menschen in der gleichen (fatalen!) Lebenssituation chatten. Machbar wird das über die anonyme Chat-App DIE WITH ME, die bei weniger als 5% Akkuladung automatisch aktiviert wird.


One more thing:

Und jetzt stellen wir uns vor, dazu gehört eine große Spinne… “Museum Visitors Invited to Crawl and Slide Inside Massive Suspended Tape Structure


Weitere #Rückblicke: Teebeuteltier & Enno Park & „Hafenwasser“ & „Nasendackel“

 

 

3 Comments

  1. Vielen Dank für die Erwähnung. 🙂

  2. Hallo Jürgen,

    wie immer eine tolle Zusammenfassung der Ereignisse deiner Woche!

    Kurze Frage: für welches Mikro hast du dich denn entschieden?

    Gruß
    Matthias

Leave a Reply