Buchtipp: Queenig und spleenig?

Olympia 2012 ist gerade rum und wir staunten nicht schlecht wie glatt alles in England ablief. Sicherlich hat der eine oder andere jetzt Lust bekommen ein Wochenende oder auch länger bei unseren Nachbarn jenseits des Ärmelkanal zu verbringen.

Da ist es doch ganz nützlich ein Buch zur Hand zu haben das gerade deutschen Touristen erklärt, wie das bei den Engländern so abläuft.

Ah, denkt ihr jetzt bestimmt, was gibt es da viel zu beachten, die kochen auch nur mit Wasser. Naja, nicht ganz, von den Kochkünsten ganz zu schweigen, kann man sich in England locker von einem Fettnäpfchen ins nächste stürzten.

Kleines Beispiel gefällig? Die Begrüßung. Wir sind es gewohnt gleich anderen Menschen die Hand entgegen zu strecken und dabei den eigenen Namen zu nennen. Wird in England nicht so gerne gesehen, genauso einer „der“ Klassiker aus dem Englischbuch „Pleased to meet you!“, ach, tun wir das wirklich. Außerdem dieser Begriff „England“ auch ein weiteres Fettnäpfchen, eigentlich heißt es laut Autorin Nina Puri: „Vereinigtes Königreich von Großbritanien und Nordirland“ Zum Glück nehmen es die Bewohner auch nicht so ganz genau mit der Bezeichnung, aber in Nordirland zu sagen „Das ist aber eine schöne Ecke von England“ kann leicht in die Hose gehen. 

Nina Puri die Autorin des Buches „Queen und spleenig?“ hat es sich zum Ziel gesetzt uns alles wichtige und wissenswerte über ihr Heimatland England beizubringen. Ich würde behaupten: Ziel absolut erreicht.

Auf knapp 190 Seiten geht sie so ziemlich jedes Thema an, das Touristen interessieren könnte und das mit einem sehr leicht verständlichen und witzigen Schreibstil. Egal ob Sprache, Konversation, Essen und Trinken, Pubkultur (!) Liebesleben, alles kommt gnadenlos zur Diskussion. Aber nicht oberlehrerhaft, im Gegenteil! Ich las das Buch auf meinen Bahnfahrten zur Arbeit und könnte schwöre das mich einige Passagiere für leicht spleenig hielten, gerade wegen meinen gedämpften dauerkichern bei der Lektüre des Buches. Ich war selber noch nie in England, fühle mich jetzt aber gewappnet für einen kurzen Besuch. „Queenig und spleenig?“ ist in meinen Augen DIE Buchempfehlung zum Thema England.

Für dieses Rezensionsexemplar von: „Queenig und spleenig?“ hatte ich mich bei blogg dein buch beworben und wurde von dem Verlag, sehr zu meiner Freude, auserwählt.

Das Buch selber ist im Langenscheidt Verlag erschienen und kann hier für € 9,99 bestellt werden. ISBN: 978-3-468-73847-0