TAC – Gropius

Diesen Monat wurde es kein neues Bild. Dafür ist Leidenschaft für Alltagsgegenstände die nebenbei Meilensteine des Designs sind, wider voll entfacht. In diesem Fall schlug das Herz höher bei einer Teekanne von Walter Gropius.

ac teeservice
auf der basis von halbkugel und zylinder wird die teekanne tac von einer stromlinienform bestimmt. die konkave wölbung der ausgusstülle wird spiegelverkehrt im henkel der kanne wieder aufgenommen. der griff des kannendeckels ist optische verlängerung des henkels. eine besonderheit im verborgenen: im deckel kann ein porzellanes teesieb, eingedreht werden. milch- und zuckerdöschen im emsemble bilden alle formelemente der kanne ab. der kannengriff findet sich – um 180° gedreht – in den henkel der tassen wieder. (oem)

Zitat: Bauhaus-Archiv

This entry was posted in Design, Leben and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *